MVV

In den Bussen: Fahrgäste werden befragt

Die Verkehrsforscher des MVV sindwieder in den Landkreisen unterwegs. Bis zum Jahresende befragen sie auf gut 39 000 Fahrten die Fahrgäste in den Regionalbussen. 

Fürstenfeldbruck –Sie erheben die Reisekette (wo wird eingestiegen, ausgestiegen, umgestiegen), den benutzten Fahrausweis und den Fahrtzweck. Diese Daten werden alle drei Jahre erhoben und liefern Informationen für die Verkehrsplanung und für die Ermittlung der Einnahmen. Der MVV erhebt im Auftrag der Verbundlandkreise und bittet die Fahrgäste, das Personal bei seiner Arbeit zu unterstützen und alle Fragen zu beantworten. Persönliche Daten der Fahrgäste werden nicht erfragt. Die MVV-Interviewer weisen sich mit ihrem Erhebungsausweis aus und erfassen die Antworten digital.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jährige in Puchheim von zwei Männern sexuell belästigt
Eine 15-Jährige ist am frühen Montagmorgen auf dem Aubinger Weg zu ihrer Arbeit gelaufen und dabei sexuell belästigt worden.
15-Jährige in Puchheim von zwei Männern sexuell belästigt
Läufer bringen in Puchheim Höchstleistung trotz Hitze
Es waren extrem heiße Temperaturen  für einen Frühlingslauf: 160 Läufer starteten in Puchheim. Nicht jeder wusste, mit dem Tropenklima umzugehen.
Läufer bringen in Puchheim Höchstleistung trotz Hitze
„Das Wichtigste ist die Liebe, der Rest kommt von ganz allein“
„Ich lese diese Geschichten über Diamanthochzeiten ja auch immer“, gibt Margarete Meßner zu und legt Bürgermeister Erwin Frauenhofer ein Paar Weißwürste auf den Teller. …
„Das Wichtigste ist die Liebe, der Rest kommt von ganz allein“
Verein bietet Christusfigur fürs Rathaus an – dann gibt’s Knatsch
Dicke Luft im Gemeinderat. Auslöser war eine Christusfigur aus Lindenholz, die wohl keiner haben mag. Das Leihangebot des Heimat- und Trachtenvereins D’Maisachtaler …
Verein bietet Christusfigur fürs Rathaus an – dann gibt’s Knatsch

Kommentare