Ausgezeichnet: Christos Rappos und Regierungspräsidentin Brigitta Brunner. tb-foto

Olchinger Amper-See

In letzter Minute aus kaltem See gerettet

Gemeinsam mit mehreren Helfern hat Christos Rappos einen Mann im Olchinger Amper-See vor dem Ertrinken gerettet. 

Fürstenfeldbruck – Jetzt wurde der Brucker gemeinsam mit neun weiteren Lebensrettern aus Oberbayern von Regierungspräsidentin Brigitta Brunner mit Urkunde und Rot-Kreuz-Medaille ausgezeichnet.

Rappos war seinerzeit ein Mann aufgefallen, der beim Schwimmen nicht mehr an der Wasseroberfläche aufgetaucht war. Ohne Zögern sprang der Brucker in den damals ziemlich kalten See und suchte bei schlechten Sichtverhältnissen unter Wasser nach dem Vermissten. Unter äußerst schwierigen Umständen fand er ihn und zog ihn gemeinsam mit weiteren Helfern ans rettende Ufer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener hält sich an Laterne fest
Am frühen Samstagnachmittag war ein Olchinger schon so betrunken, dass er sich ohne eine in der Pfarrstraße stehende Straßenlaterne, an die er sich klammerte, nicht mehr …
Betrunkener hält sich an Laterne fest
Mann (52) treibt tot im Ammersee - Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
Ein Mann aus dem Raum Fürstenfeldbruck starb am Samstagmorgen im Ammersee. Gegen 8.30 Uhr entdeckte eine Frau die Leiche im Wasser.
Mann (52) treibt tot im Ammersee - Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
Dieb stiehlt Handy des Busfahrers
Ein dreister Dieb hat am Samstag kurz vor 11 Uhr das Mobiltelefon eines Busfahrers aus dessen Fahrzeug gestohlen.
Dieb stiehlt Handy des Busfahrers
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert
Gernlinden – Erheblicher Sachschaden an einem Wohnhaus ist die Folge eins Brandes am späten Freitagabend in der Pfarrer-Benker-Straße in Gernlinden. Ein installierter …
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert

Kommentare