+
Beispielfoto

Fussball

Internet-Offensive der SCF-Retter

Noch hat der mit dem Insolvenz-Prozedere beauftragte Münchner Rechtsanwalt Oliver Schartl keinen endgültigen Abschlusstermin für das Verfahren genannt. 

Fürstenfeldbruck Doch die Zeit läuft dem SC Fürstenfeldbruck davon. 100 000 Euro müssten längst auf dem Konto sein, um die Pleite des Fußballvereins zu verhindern. Nun haben die zu einer Rettungs-Offensive in letzter Sekunde angetretenen Stadträte Markus Droth (CSU) und Karl Danke (BBV) einen weiteren Unterstützer gefunden: Christopher Koye, Inhaber einer Werbeagentur, hat eine Spenden-Crowd-Funding-Seite im Internet installiert. Die Abwicklung läuft über PayPal auf ein Treuhandkonto, zu dem der Anwalt Zugriff hat. Droth: „So herrscht völlige Transparenz.“ Die Retter (stand gestern: 28 mit 1465 Euro) werden auf der extra eingerichteten Internet-Seite www.rettet-den-scf.de veröffentlicht. Dort geht’s auch direkt zum Konto.  lo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jubiläums-Panne vor Volksfest-Start
Wenn am Freitag das Brucker Volksfest beginnt, sollte ein Jubiläum gefeiert werden: 25 Jahre Jochen Mörz als Festwirt. Doch da haben sich die Beteiligten bei Brauerei …
Jubiläums-Panne vor Volksfest-Start
Tempo 40 am Bahnhof
Am Bahnhof soll künftig langsamer gefahren werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion beschloss der Schöngeisinger Gemeinderat einstimmig, zwischen dem Ortsschild und der …
Tempo 40 am Bahnhof
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz

Kommentare