+
Ronja mit Mutter Barbara Wankerl. 

Sie kommt aus Maisach

Das ist Fürstenfeldbrucks Neujahrs-Baby

Das erste Baby, das heuer im Brucker Kreis-Klinikum zur Welt kam, ist eine kleine Maisacherin und heißt Ronja.

Sie überraschte ihre Eltern Barbara und Alexander Wankerl, denn der errechnete Geburtstermin wäre eigentlich der 29. Dezember gewesen. „Am Silvestertag hatte ich den ganzen Tag Wehen“, erzählt die Mami. Die Neujahrs-Korken ließ das Paar noch daheim in Maisach knallen, dann fuhren sie in die Klinik. Dort ging es dann recht schnell zur Sache. Ronja tat um 3.11 Uhr ihren ersten Schrei. Das Neujahrsbaby wiegt stolze 4100 Gramm und ist 51 Zentimeter groß – das Tagblatt wünscht einen guten Start ins Leben. (akk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Diebe haben bei einem Einbruch in Alling reiche Beute gemacht. Unter anderem stahlen sie zwei Autos.
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - heute Entscheidung über Untersuchungshaft
Mittwochnacht haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Ein Richter entscheidet am Donnerstag über die U-Haft der Verdächtigen. Sehen Sie …
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - heute Entscheidung über Untersuchungshaft
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Nach der Wahl ist vor der Bürgerbeteiligung: Das Landratsamt Fürstenfeldbruck hat eine Umfrage zum Thema Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr gestartet.
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion
Allings Zweiter Bürgermeister Hans Schröder (CSU) ist künftig Einzelkämpfer im Gemeinderat. Die nun nur noch fünfköpfige CSU-Fraktion schloss ihn aus ihren Reihen aus. …
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion

Kommentare