1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

Das ist los am zweiten Adventswochenende im Landkreis Fürstenfeldbruck

Erstellt:

Kommentare

null
In Germering wird am zweiten Adventssonntag um 17 Uhr in der Dorfkirche St. Jakob im Ortsteil Unterpfaffenhofen „Volksmusik im Advent“ aufgeführt. Mit dabei sind unter anderem die Früahmusi, der Hachingertaler Dreigesang, „Lochblech“ und die Flötenklasse der Kleinfeldschule. Bezirksrätin Gabriele Off-Nesselhauf liest adventliche Texte.

Das Weihnachtsfest rückt mit großen Schritten näher, die besinnliche Adventszeit ist bereits in vollem Gange. Auch in den folgenden Tagen gibt es im Landkreis wieder allerhand Märkte, Konzerte und Basare, die zum Verweilen einladen. Hier eine kleine Übersicht.

FürstenfeldruckEin gemeinsames Adventskonzert veranstalten die Starzeltaler Sängerrunde und Ingrid Fladerer an der Harfe am Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Biburg. Der Eintritt ist kostenlos.

Der Schützenverein Adlerhorst aus Dünzelbach lädt für Freitag, 7. Dezember, ab 17 Uhr zum Christkindlmarkt auf dem Parkplatz des Schützenheimes ein. Dort warten unter anderem hausgemachte Liköre auf die Besucher.

Auf dem Vorplatz der Josef-Dering-Grundschule an der Schulstraße in Eichenau findet von Freitag, 7. Dezember, bis Sonntag, 9. Dezember, ein „Kunsthandwerklicher Adventmarkt“ statt, bei dem auch Vertreter der Partnergemeinden Budrio und Wischgorod erwartet werden. Neben einem bunten Musikprogramm können Besucher die Krippe der Familie Gassenhuber bestaunen. Der Nikolaus schaut auch vorbei. Die Öffnungszeiten sind am Freitag, 16.30 bis 21 Uhr, am Samstag, 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 14 bis 19 Uhr.

Die Konzertbesucher auf die Advents- und kommende Weihnachtszeit einstimmen will das Blasorchester Geltendorf am Sonntag, 9. Dezember, beim festlichen Adventskonzert in der Kirche „Zu den Hl. Engeln“. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Unter der Leitung von Brian Hamilton und mit Fabian Kirner am Piano gibt der Cillis Gospelchor Germering am Sonntag, 9. Dezember, um 19 Uhr sein jährliches Weihnachtskonzert in der Kirche St. Cäcilia. Der Eintritt ist frei.

Beim Gernlindener Advent am Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr kommt der Nikolaus für die kleinen Gäste zum Vorplatz des Bürgerzentrums.

Die Kripperlausstellung im Kulturraum in Grafrath, Bruckerstraße 3, kann auch an diesem Wochenende von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. Dezember, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr besichtigt werden. Am Samstag, 8. Dezember, von 9 bis 15.30 Uhr verkauft der Rotary-Club Christbäume im Grafrather Wald für den guten Zweck. Die Christbaumplantage ist ab dem Bahnhof ausgeschildert.

Der gemischte Chor der Liedertafel Günzlhofen und die Schoambacher Musikanten laden für Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr zum Adventssingen in die Pfarrkirche St. Margarete ein. Hans Lugmair liest die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma. Anschließend gibt es im Pfarrheim Glühwein und einen kleinen Imbiss. Der Eintritt ist frei.

Vor dem Feuerwehrhaus Landsberied findet am zweiten Adventssonntag ab 14 Uhr ein Christkindlmarkt mit Baumverkauf statt. Auch ein Messerschleifer wird vor Ort sein.

Hausgemachte Dinge für die Adventszeit werden beim Weihnachts-Basar des Gesangvereins Maisach am Sonntag, 9. Dezember, von 10 bis 17 Uhr in der Aula der Grundschule angeboten. Um 14 Uhr singen die Fridolinküken und -spatzen sowie der Jugendchor „Sound of Voices“. Für die kleinen Gäste kommt der Nikolaus.

In Mammendorf eröffnen am Samstag, 8. Dezember, Bürgermeister Josef Heckl und Kulturreferent Anton Fasching um 18 Uhr den Christkindlmarkt im und um das Bürgerhaus. Um 18.15 Uhr spielt der Bläserkreis „Da capo“ im Saal des Bürgerhauses. Um 20.30 Uhr treten die Amperperchten Fürstenfeldbruck auf. Der Sonntag beginnt um 13 Uhr mit einer Tombola des Schützenvereins. Es folgen Auftritte vom Gesangverein und der Tanzsportgruppe, ehe um 16 Uhr der Nikolaus erwartet wird. Der Markt endet um 18 Uhr.

Der Adventsmarkt in Moorenweis findet am Samstag, 8. Dezember, vor dem Rathaus statt. Beginn: 16 Uhr. Auf dem Parkplatz des TSV-Geländes an der Jahnstraße verkaufen die Fußballer am Sonntag, 9. Dezember, von 10 bis 15 Uhr wieder Christbäume in allen Größen. Auch ein Lieferservice wird angeboten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

In Olching liest Eugen Sollinger am Sonntag, 9. Dezember, um 19.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) aus die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma. Es gibt noch Restplätze, eine Reservierung unter der Rufnummer (0 81 42) 1 39 68 ist unbedingt erforderlich. Für die musikalische Umrahmung sorgen das „Trio Cantate“ und Mirjam Weschle an der Harfe. Der Eintritt ist frei. Selbstgebackene Kuchen und Lebkuchen gibt es beim Café des Frauenbundes am zweiten Adventssonntag von 13 bis 17 Uhr im katholischen Pfarrheim, Pfarrstraße 12. Die Erlöse aus dem Basar gehen an eine Missionsstation der Dillinger Franziskanerinnen in Brasilien.

Schüler der Musikschule Puchheim setzen am Samstag, 8. Dezember, um 17 Uhr das Bilderbuch „Besuch am Weihnachtabend“ von Edith Schreiber-Wicke musikalisch um. Dabei werden witzige Zeichnungen von Carola Holland gezeigt. Der Eintritt ist frei. Advent, Advent heißt es am Samstag und Sonntag , 8. und 9. Dezember, im Kunsthaus Gröbenart, Sandbergstraße 46. Dort zeigen die Künstler jeweils von 11 bis 17 Uhr ihre Werke.

Weihnachtslieder und besinnliche Weisen präsentieren Schüler und Lehrer der Heinrich-Scherer-Musikschule Schöngeising am Freitag, 7. Dezember, um 18.30 Uhr im Pfarrheim. Im romantischen Weihnachtsflair des Bauerhofmuseums Jexhof findet diesen Samstag (13 bis 18 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) im Innen- und Außenbereich der alljährliche Christkindlmarkt mit Kunsthandwerk statt. An beiden Tagen besteht die Möglichkeit, einem Bäcker im historischen Backhaus über die Schultern zu schauen. Es treten am Samstag um 16 Uhr Alphornbläser auf, am Sonntag um 16 Uhr kommt der Nikolaus mit seinem Krampus. Außerdem ist die Besichtigung der Sonderausstellung „Stroh zu Gold. Märchen und die ländliche Lebenswelt“ möglich.

In Türkenfeld laden am Freitag, 7. Dezember, ab 17 Uhr auf der Bergweihnacht am Steingassenberg die kleinen Gassen und der Schmankerlpfad zum gemütlichen Bummel ein. Alpakas, eine lebende Krippe sowie der Schulzirkus des Viscardi-Gymnasiums bieten auch für die kleinen Gäste ein abwechslungsreiches Programm. Am Samstag, 8. Dezember, hat der Markt von 14 bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag, 16. Dezember, von 11.30 bis 19.30 Uhr. (seo)

Auch interessant

Kommentare