Karin Klehmet will verschiedene Projekte anstoßen oder weiterführen.

Landkreis Fürstenfeldbruck

Das ist die neue Tourismus-Managerin 

Nach den Diskussionen im Kreistag und in der Runde der Bürgermeister ist nun soweit: Die neue Tourismus-Managerin im Landkreis hat ihren Dienst angetreten.

Landkreis– Karin Klehmet bekleidet die die in der Wirtschaftsförderung des Landratsamtes neu geschaffene Halbtagsstelle. Sie übernimmt damit sämtliche Projekte im Bereich Tourismus, wie das Landratsamt berichtet. Sie wird die Tourismusstrategie für den Landkreis weiterentwickeln. Dazu gehören verschiedene Projekte, etwa die Neuauflage eines Gastgeberverzeichnisses. Außerdem wird Karin Klehmet den Landkreis in den überregionalen Tourismusverbänden vertreten.

Karin Klehmet studierte nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR Bank Fürstenfeldbruck Tourismus-Management an der Hochschule in München. Sie schloss das Studium im Jahr 2010 erfolgreich mit dem Bachelor of Arts ab. Bereits während ihres Studiums und auch nach ihrem Abschluss arbeitete Karin Klehmet vier Jahre beim ehemaligen Tourismusverband München Oberbayern.

Sie soll nun unter anderem auch die Attraktivität des Landkreises für Tages- und Tagungstouristen steigern sowie die touristische Infrastruktur, insbesondere der Rad- und Wanderwege, fördern. Der Landkreis Fürstenfeldbruck habe landschaftlich und kulturell einiges zu bieten, so die Kreisbehörde. Dies mache ihn nicht nur zu einem attraktiven Wohnstandort, sondern auch zu einem beliebten Ziel für Naherholungssuchende.

Im Kreistag beziehungsweise seinen Ausschüssen hatte sich zunächst eine Mehrheit dafür ausgesprochen, eine Ganztagsstelle für den Tourismus zu schaffen. Die Bürgermeister der Region stellten sich dem dann mehrheitlich aber entgegen, sodass die Halbtagsstelle übrig blieb.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
Ein Maisacher (29) ist am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen von der B471 bei Esting abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Da würde der Heiligen Lucia sicher das Herz aufgehen, wenn sie sehen könnte, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail die Schüler der Grundschule an der …
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Gröbenzell steht finanziell gut da
Die Gemeinde hat ihren Haushalt verabschiedet – und zwar einstimmig. Es gab viel Lob, aber auch einige, kritische Anmerkungen von der CSU-Fraktionsvorsitzenden Brigitte …
Gröbenzell steht finanziell gut da

Kommentare