1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

Jugendgruppen gehen aufeinander los - Zwei Verletzte

Erstellt:

Von: Thomas Steinhardt

Kommentare

Symbolbild Gewalt
Der Streit eskalierte. © Jan-Philipp Strobel/dpa

Bei einem Streit zwischen Jugendlichen am Geschwister-Scholl-Platz in Bruck sind am Mittwochabend zwei Jugendliche verletzt worden.

Fürstenfeldbruck - Auf dem Platz hatten sich anscheinend zwei Jugendgruppen getroffen, um einen internen Konflikt untereinander zu klären, berichtet die Polizei.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen FFB-Newsletter.)

Als die Beamten gegen 21.30 Uhr alarmiert wurden und am Vorplatz des Bahnhofes eintrafen, liefen etwa 25 Jugendliche in alle Richtungen davon. Zwei Geschädigte zeigten sich laut Polizei zu erkennen und gaben an, geschlagen worden zu sein.

Den ersten Ermittlungen zu Folge kam es zwischen der albanisch-kosovarischen und serbischen Jugendgruppe zu einem Streit, die in einer Schlägerei endete. Die Angreifer und Opfer stammen aus Fürstenfeldbruck und sind zwischen 13 und 17 Jahren alt. Die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für die Region FFB.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie auf Merkur.de/Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Kommentare