+
Die Einsatzkräfte wurden gestern Nachmittag in die Hindenburgstraße gerufen.

Kamin brennt: Feuerwehr rückt aus

  • schließen

Füstenfeldbruck – Der Kamin eines Hauses an der Hindenburgstraße hat am Donnerstag gebrannt. Die Bewohnerin rief gegen 14.45 Uhr die Rettungskräfte und verließ das Haus noch rechtzeitig.

Sie erlitt keine Rauchvergiftung. Wie Stadtbrandinspektor Michael Ott mitteilt, wurde der Kamin ordnungsgemäß im Oktober gereinigt. „Er war nicht verstopft.“ Die Einsatzkräfte kontrollierten den Brand bis der zuständige Kaminkehrer aus Grafrath hinzukam. „Der Experte übernahm dann“, sagt Ott. Der Ofen war laut der Feuerweh nachträglich an das Haus angebaut worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachhaltige Mode als Geschäftsidee
Der Germeringer Nick Behn, Nadine Wagner aus Alling und Flo Breitenberger aus Breitbrunn wollen in einer Öko-Nische der Modebranche Fuß fassen. Dabei setzen sie auf …
Nachhaltige Mode als Geschäftsidee
Maibaum für Feurs kommt später
Eigentlich wollte die Freiwillige Feuerwehr Olching ihrer französischen Partnergemeinde Feurs heuer einen Maibaum schenken. Nun verschiebt sich das Projekt allerdings um …
Maibaum für Feurs kommt später
Gröbenzell verzichtet auf zusätzliche Wasser-Messstellen
 Viele Gröbenzeller sind nah am Wasser gebaut – zumindest deren Grundstücke, da sie im vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebiet liegen. 
Gröbenzell verzichtet auf zusätzliche Wasser-Messstellen
Josef aus Fürstenfeldbruck
Shahed Sabbagh und Ahmad Hariri freuen sich über ihr zweites Kind. Ihr Josef (3500 Gramm, 51 Zentimeter) erblickte zwei Tage vor dem errechneten Termin im Brucker …
Josef aus Fürstenfeldbruck

Kommentare