+
Verringerte Wartezeit am Schalter: Wer sein Auto zulassen will, soll dafür wenig Zeit einplanen müssen.  

Kfz-Zulassungsstelle will Service verbessern

Zwar sind die Wochen um Ostern eher als ruhige Zeit bekannt. Doch die Mitarbeiter der Kfz-Zulassungsstelle haben bald alle Hände voll zu tun. 

Landkreis – Schließlich wollen ab Ostern vermehrt Besitzer von Autos, Motorrädern oder Rollern ihre Fahrzeuge für den Frühling und Sommer bei den zuständigen Stellen zulassen. „In den kommenden Monaten ist daher mit deutlich höherem Publikumsaufkommen und längeren Wartezeiten zu rechnen“, schreibt das Landratsamt Fürstenfeldbruck.

Um die Servicequalität für die Besucher zu verbessern, erweitert die Zulassungsstelle der Brucker Behörde ihr Online-Terminangebot: Seit Anfang der Woche werden – versuchsweise von April und Mai – vormittags sowie am Donnerstagnachmittag jeweils drei Termine zeitgleich angeboten. Bisher waren es zwei. Fahrzeugbesitzer können künftig freie Termine auch kurzfristig buchen – bis zu einer Stunde vorher. Wer über die Homepage des Landratsamtes (www.lra-ffb.de) online einen Termin vereinbart, für den verringert sich die Wartezeit auf wenige Minuten. „Online-Termine werden immer bevorzugt am nächsten freien Annahmeschalter aufgerufen“, teilt das Landratsamt mit.

Bei Problemen mit der Terminreservierung gibt es die Möglichkeit, sich telefonisch an die Zulassungsstelle zu wenden unter der Telefonnummer (0 81 41) 51 97 99. Sollte die telefonische Erreichbarkeit zeitweise wegen hoher Arbeitsbelastung eingeschränkt sein, stehen zusätzlich die Mitarbeiter des Bürgerservice-Zentrums zur Verfügung unter Telefon (0 81 41) 51 99 99. Alternativ kann man auch eine Mail schicken an zulassungsbehoerde@lra-ffb.de.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare