+
Viele Kandidaten aber relativ geringer Andrang herrschte bei der Aufstellungsversammlung. 

Fürstenfeldbruck

Mit diesen Kandidaten treten die Freien Wähler für den Kreistag an

Mit einer kompletten Liste von 70 Bewerbern für den Kreistag treten die Freien Wähler (FW) zur Kommunalwahl 2020 an. Im Kandidatenfeld finden sich fünf Bürgermeister und drei ehemalige Rathaus-Chefs, sieben der derzeit acht Mandatsträger kandidieren wieder.

Fürstenfeldbruck – Zehn Kreisräte plus X plus eine Landrätin: Dieses Ziel gab der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Hans Friedl bei der Nominierungsversammlung aus. Überwältigend war das Interesse an dem Treffen jedoch nicht. Nur knapp die Hälfte der Kandidaten war anwesend, was mitunter zu eher vagen Vorstellungen führte: „Der Peter ist Mitte 50 und Journalist, glaub ich,“ hieß es über einen Kandidaten aus Olching.

Auf Platz eins der FW-Liste steht Landrats-Kandidatin Sandra Meissner. „Wir müssen von der Individual-Mobilität wegkommen“, sagte die noch amtierende Kottgeiseringer Bürgermeisterin. Der öffentliche Personennahverkehr gehöre ausgebaut. Auch über andere Antriebe – etwa Wasserstoff – für die Busflotte müsse man nachdenken.

Auf Listenplatz zwei folgt FW-Chef Hans Friedl, Nummer drei ist die Puchheimer Bürgermeister-Kandidatin Gudrun Horn, die bisher weder dem Stadtrat noch dem Kreistag angehörte. Dahinter folgen Emmerings scheidender Rathaus-Chef Michael Schanderl, Kreistags-Fraktionschef Gottfried Obermair und Mammendorfs Bürgermeister Josef Heckl.

Die Kandidaten der Freien Wähler

Bauern-Chef ebenfalls auf der Liste

Auf der Kreistagsliste finden sich auch einige überraschende Namen: Kreis-Bauern-Obmann Georg Huber aus Puchheim (Platz 12) und die Germeringer Kreisbäuerin Karin Sepp (33). Sieben der Bewerber sind Landwirte. Der Fürstenfeldbrucker Stadtrat Markus Droth (26) wurde heuer schon zum zweiten Mal für den Kreistag nominiert, beim ersten Mal kandidierte er für die CSU.

Ein politisches Comeback versucht der 2014 als Oberschweinbacher Bürgermeister abgewählte Bernhard Schulze (52). Während zwei Kandidaten zu den Jungen Freien Wählern gehören, schließt der älteste Bewerber die Liste ab: Maisachs Alt-Bürgermeister Gerhard Landgraf auf Platz 70 glaubt, den FW aufgrund seiner Bekanntheit für die Kommunalwahl 2020 noch einen Schub geben zu können.

16 von 70 Bewerbern sind Frauen. Die bisherige Kreistagsfraktion war rein männlich. Die meisten Kandidaten kommen aus Bruck, Emmering und Mammendorf (je acht). Vier West-Gemeinden – Adelshofen, Grafrath, Hattenhofen und Mittelstetten – sind nicht vertreten. Dafür wurde einer der beiden Moorenweiser Kandidaten weiter vorne platziert als ursprünglich geplant: Michael Vogt zeigte sich „echt ein bissl enttäuscht“ über den für ihn vorgesehenen Platz 65. Schließlich sei er bei der letzten Wahl weit vorgehäufelt worden. Die Liste wurde umgestellt, Vogt ist jetzt Nummer 34. (op)

Die Kandidaten der Freien Wähler für den Kreistag

70 Freie Wähler kandidieren bei der Kommunalwahl im März 2020 für das Amt eines Kreisrats. Es sind bekannte und überraschende Namen dabei. Nicht mehr für den Kreistag des Landkreises Fürstenfeldbruck zur Verfügung steht dagegen Vize-Landrat Hans Wieser. Die Namen im einzelnen: 

1) Sandra Meissner, 2) Hans Friedl, 3) Gudrun Horn, 4) Michael Schanderl, 5) Gottfried Obermair, 6) Josef Heckl, 7) Fee Huber, 8) Rudi Keckeis, 9) Bernd Heilmeier, 10) Stefan Weinberger, 11) Johann Thurner, 12) Georg Huber, 13) Conny Aicher-Leonbacher, 14) Josef Gigl, 15) Maximilian Kirmair, 16) Andrea Schweitzer, 17) Georg Stockinger, 18) Monika Aumiller, 19) Claus Guttenthaler, 20) Werner Zauser, 21) Thomas Totzauer, 22) Rainer Spicker, 23) Klaus Jürgen Pohl, 24) Hermine Reitmayr, 25) Robert Köll, 26) Markus Droth, 27) Alfons Schlecht, 28) Karl Schwojer, 29) Fritz Cording, 30) Konstanidis Chalarabos, 31) Angie Heilmeier, 32) Stefan Keichel, 33) Karin Sepp, 34) Michael Vogt, 35) Sebastian Leonbacher, 36) Franz Neuhierl, 37) Michael Schanderl jun., 38) Stefan Bauer, 39) Elmar Wagner, 40) Vanessa Bruckner, 41) Peter Knoll, 42) Kersten Raisch, 43) Michael Pöllmann, 44) Michael Pausch, 45) Christian Horn, 46) Michael Peukert, 47) Peter Glockzin, 48) Wolfgang Gerum, 49) Uli Steber, 50) Karina Brendel, 51) Nicola Guttenthaler, 52) Bernhard Schulze, 53) Michael Carl, 54) Christian Varga, 55) Monika Suhrmann, 56) Manfred Heimerl, 57) Anton Fasching, 58) Albert Dobner, 59) Kenny Friedl, 60) Markus Adelhoch, 61) Sebastian Niedermeier, 62) Sven Meusel, 63) Alexandra Metzger, 64) Klaus Hartung, 65) Alexandra Stumbaum, 66) Evelin Brauner, 67) Franz Högg, 68) Markus Schwarz, 69) Hans Dieter Kuchenmeister, 70) Gerhard Landgraf.

Auch interessant: Die T hemenseite zur Kommunalwahl in FFB 2020

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf-Aktion: Nun geht auf dem Bauernmarkt die Angst um
Nach der Rückruf-Aktion von Unser-Land-Eiern herrscht bei vielen Landwirten große Verunsicherung. Sie fragen sich: Wann erwischt es den nächsten? Der Landwirt, der Eier …
Rückruf-Aktion: Nun geht auf dem Bauernmarkt die Angst um
Bundeswehr verlässt den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck später als erwartet
Die Bundeswehr wird den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck drei Jahre später verlassen als zuletzt gedacht. Das hat mehrere Gründe.
Bundeswehr verlässt den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck später als erwartet
Schadhafte Chemikalie bei Fursty: Erhöhte Messwerte im Grundwasser
Im und am Fliegerhorst sind Schadstoffe im Grundwasser gefunden worden, deren Menge leicht über dem erlaubten Schwellenwert liegt. Dabei handelt es sich um den Stoff …
Schadhafte Chemikalie bei Fursty: Erhöhte Messwerte im Grundwasser
Broschüre zur MVV-Tarifreform weiter erhältlich
Alle Haushalte des Landkreises Fürstenfeldbruck haben dieser Tage eine eigene Broschüre zum neuen MVV-Tarif ab 15. Dezember 2019 erhalten. 
Broschüre zur MVV-Tarifreform weiter erhältlich

Kommentare