+
Die Kandidaten der BBV in Fürstenfeldbruck.

Kommunalwahl 2020

Viele neue Gesichter bei der Brucker Bürgervereinigung

Mit einer Mischung aus bewährten und jungen Kräften geht die Brucker Bürgervereinigung (BBV) in die Kommunalwahl im kommenden März.

Fürstenfeldbruck –Über die Zielsetzung bei der Listenzusammenstellung waren sich die Mitglieder schnell einig: Weiblicher und jünger sollte sie sein, dazu idealerweise aus Fachleuten bestehen und auch den Neulingen eine reelle Chancen bieten, in den Stadtrat einzuziehen. „Das ist uns ganz gut gelungen“, sagt BBV-Vorsitzender Klaus Quinten.

Bestes Beispiel dafür ist die überraschend auf Listenplatz zwei kandidierende Lisa Rubin. Die erst 20-jährige Politikstudentin engagiert sich bereits seit einiger Zeit im Brucker Behindertenbeirat und hat dort erste Erfahrungen „im vorpolitischen Raum“ gesammelt, wie Quinten berichtet. Rubin könne die Belange von Menschen mit Behinderung bestens vertreten: Die 20-Jährige ist selbst seit ihrer Geburt blind. Den Weg zur BBV fand die Studentin über Willi Dräxler, der selbst auf Listenplatz elf zur Wahl antritt. Der Integrationsreferent kennt Rubin dank deren Arbeit im Behindertenbeirat.

Vize-Bürgermeister führt die Liste der BBV an

Im Gegensatz zu Rubins überraschender Nominierung wird die Liste wie erwartet von Christian Götz angeführt, der derzeit als 2. Bürgermeister fungiert. Neben ihm sind auch die Stadträte Andreas Rothenberger, Hermine Kusch, Irene Weinberg und Karl Danke unter den ersten zehn Listenplätzen zu finden. Neu dagegen ist Matthias Neuhauß. Der Architekt arbeitet im Landratsamt. „Endlich ein Fachmann für Bauangelegenheiten“, freut sich Quinten über den Neuzugang.

Programm der BBV noch in Arbeit

Die insgesamt 40 Listenplätze wurden gleichmäßig zwischen Frauen und Männern aufgeteilt. Die BBV hatte sich mit deutlicher Mehrheit für das sogenannte Reißverschlussverfahren entscheiden, also die abwechselnde Nominierung von Männern und Frauen. Die Männer bekamen die ungeraden Listenplätze, die Frauen die geraden. Den Listenvorschlag segneten die Mitglieder bei der Aufstellungsversammlung einstimmig und ohne Einwände ab. Während die BBV-Kandidaten für die Kommunalwahl jetzt feststehen, ist das Wahlprogramm der Bürgervereinigung dafür noch in Arbeit. Vier Arbeitsgruppen beraten derzeit zu den Themen Planen und Bauen, Umwelt und Verkehr sowie Soziales und Sport. Die Ergebnisse dieser Beratungen sollen auf einer Veranstaltung im Januar präsentiert und den Mitgliedern zur Abstimmung vorgelegt werden. 

Die Liste der BBV

1. Christian Götz 2. Lisa Rubin 3. Johann Klehmet 4. Irene Weinberg 5. Andreas Rothenberger 6. Hermine Kusch 7. Matthias Neuhauß 8. Elisabeth Lang 9. Karl Danke 10. Sabine William 11. Willi Dräxler 12. Julia Schilling 13. Lukas Braumiller 14. Tanja de Tschaschel 15. Manfred Burian 16. Marion Henne 17. Mustafa Sarac 18. Brigitte Hinz 19. Florian Wagner 20. Ulrike Quinten 21. Dr. Bernd Kottenhahn 22. Burgi Haunfelder 23. Daniel Schubert 24. Stefanie Stahl 25. Dirk Hasenjaeger 26. Anna Schilling 27. Tim Beer 28. Holde Tietze-Härtl 29. Manuel Vilgertshofer 30. Lidija Bartels 31. Erhard Baumann 32. Susanne Zieglmeier 33. Klaus Quinten 34. Monika Beer 35. Dr. Richard Bartels 36. Eva-Maria Rothenberger 37. Dr. Hermann Schubert 38. Dorothea Heid 39. Dieter Pleil 40. Christiane Neuberger.

Auch interessant: Die Themenseite zur Kommunalwahl FFB

Auch interessant

Kommentare