+
In fünf Kommunen im Landkreis finden Bürgermeister-Stichwahlen statt. Gewählt wird lediglich per Briefwahl. 

Stichwahl am 29. März

Stichwahlen 2020 im Kreis Fürstenfeldbruck: Die Amtsinhaber setzen sich durch

  • schließen
  • Tom Eldersch
    Tom Eldersch
    schließen

Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.

  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Fürstenfeldbruck: In der Stichwahl am Sonntag (29. März) bestimmen die Wähler final mehrere Bürgermeister.
  • Hier lesen Sie alle Ergebnisse, News und Reaktionen in der Wahlnacht, sobald verfügbar. Die Corona-Krise stellt die Wahlleiter vor besondere Herausforderungen. Deshalb ist unklar, wie schnell wir mit Ergebnissen rechnen können.
  • Alle Ergebnisse zur Kommunalwahl in Bayern finden Sie in unserer interaktiven Ergebnis-Karte.
  • Die wichtigsten News aus Ihrer Region können Sie kostenlos mit unserem regelmäßigen Fürstenfeldbruck-Newsletter erhalten - hier geht es zur Anmeldung.

+++ Ergebnisse Bürgermeisterwahlen +++

+++ Ergebnisse Landratswahlen +++

+++ Aktualisieren +++

+++ Hier tickern wir live alle Stichwahl-Ergebnisse zur Kommunalwahl 2020 aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck am Wahlsonntag (29. März) und alle News und Geschichten rund um die wichtigste Wahl in der Region +++

21.30 Uhr: So, der Ticker ist beendet, die Kommunalwahl 2020 damit auch. Schönen Abend noch!

21.20 Uhr: Gröbenzell hat es geschafft: Bürgermeister bleibt Martin Schäfer (UWG) mit 53,8 Prozent der Stimmen.

21.05 Uhr: Auf geht‘s, ihr fleißigen Wahlhelfer in Gröbenzell: Nur noch ein Stimmbezirk fehlt!

20.28 Uhr: Aus Alling fehlt zwar noch die Anzahl der Stimmberechtigten und damit die Wahlbeteiligung. Aber das Ergebnis steht fest: Stefan Joachimsthaler sichert seiner CSU das Rathaus mit 53 Prozent der Stimmen.

20.25 Uhr: Jetzt wird in Gröbenzell Tempo gemacht. Neun von 16 Schnellmeldungen sind da. Amtsinhaber Schäfer liegt noch immer vorne mit 54,7 Prozent der Stimmen.

19.55 Uhr: Und hier kommt das Endergebnis aus der Gemeinde Emmering. Die CSU holt sich nach 18 Jahren das Rathaus von den Freien Wählern zurück: Stefan Floerecke (CSU) siegt mit 66 Prozent der Stimmen vor Fritz Cording (parteifrei für FW). Die Wahlbeteiligung ist sehr hoch: 64,9 Prozent.

20.10 Uhr: Die Hälfte ist in Gröbenzell geschafft. Amtsinhaber Schäfer liegt bei 54,4 Prozent.

19.36 Uhr: Das Endergebnis aus Olching ist da: Andreas Magg (SPD) bleibt Bürgermeister. Er holt 57,1 Prozent der Stimmen. Maximilian Gigl ist stolz auf 42,9 Prozent. Wahlbeteiligung: 64 Prozent.

19.35 Uhr: Gröbenzell mischt jetzt auch endlich mit: Nach zwei von 16 Schnellmeldungen heißt es Schäfer mit 54,4 Prozent vor Kammerl.

19.20 Uhr: Die Wahlbeteiligung in Puchheim lag bei 59 Prozent.

19.17 Uhr: Hallo, Gröbenzell?

19.14 Uhr: Alling ist fast fertig. Joachimsthaler liegt mit 54,4 Prozent vorne.

19.12 Uhr: Emmering hat die Hälfte geschafft. Immer noch liegt Floerecke vorne.

19.10 Uhr: Tada, Puchheim war am schnellsten: Seidl bleibt Bürgermeister. Der Amtsinhaber holt 64,3 Prozent.

19.08 Uhr: Noch gar nichts zu erfahren ist aus der Gemeinde Gröbenzell. 

19.06 Uhr: Das scheint eine knappe Kiste in Alling zu werden. Nach einer von fünf Schnellmeldungen hat Stefan Joachimsthaler 52,6 Prozent, Hans Schröder (ABV) 47,4 Prozent.

19.05 Uhr: Jetzt sind auch die ersten Ergebnisse aus Emmering da. Nach zwei von sechs Schnellmeldungen sieht es wie folgt aus: Stefan Floerecke (CSU) mit 66,Prozent vor Fritz Cording (FW). 

19.00 Uhr: In Puchheim sind jetzt die Hälfte aller Wahllokale ausgezählt. Seidl (SPD) liegt mit 65,2 Prozent vorne.

18.45 Uhr: Auch in Olching wurde bereits in den ersten drei Wahlbezirken ausgezählt. Andreas Magg führt mit 58,05 vor Maximilian Gigl mit 41,95 Prozent. 

18.42 Uhr: Die ersten Ergebnisse sind da: Nach Auszählungen in drei von zwölf Wahllokalen liegt in Puchheim Norbert Seidl mit 66,65 Prozent vor Konkurrentin Karin Kamleiter mit 41,95 Prozent. 

18.00 Uhr: Rien ne va plus. Nichts geht mehr. Die Wahlhelfer beginnen jetzt mit dem Auszählen der Stimmzettel. Die Wahllokale haben geschlossen. Erste Ergebnisse werden ab 19 Uhr erwartet. 

17.05 Uhr: Bald ist es soweit und in den Rathäusern fängt das Auszählen an. 

Sonntag, 29. Marz, 16.00 Uhr: Countdown für Spätentschlossene. Nur noch zwei Stunden ist es möglich die Wahlbriefe in den jeweiligen Verwaltungen einzuwerfen. Dann beginnt das Auszählen. Die ersten Ergebnisse werden dann wahrscheinlich gegen 19 Uhr veröffentlicht.

Puchheim, 13.20 Uhr: Falls es Probleme gibt: Das Wahlamt ist am Wahlsonntag unter Telefon 089/80098-110 oder 089/80098-135 zu erreichen.

Sonntag, 29. März, 11.00 Uhr: Noch bis 18 Uhr können die Briefwahlunterlagen in die Briefkästen der Rathäuser in Olching, Puchheim, Gröbenzell, Alling und Emmering eingeworfen werden. Also bitte einen kleinen Spaziergang einplanen, wegen der Corona-Ausgangsbeschränkungen am besten alleine oder nur mit Angehörigen des eigenen Hausstands. Wer andere Briefwähler auf dem Weg oder vor dem Rathaus-Briefkasten trifft: Abstand halten! Mindestens eineinhalb Meter, besser zwei Meter.

Kommunalwahl 2020: Stichwahlen im Landkreis Fürstenfeldbruck - Bürgermeisterwahlen

Stadt Puchheim: Norbert Seidl (SPD) vs. Karin Kamleiter (CSU)

Stadt Olching: Andreas Magg (SPD) vs. Maximilian Gigl (CSU) (Mehr zu den Kandidaten)

Gemeinde Alling: Stefan Joachimsthaler (CSU) vs. Hans Schröder (Allinger Bürgervereinigung/ABV) (Mehr zu den Kandidaten)

Gemeinde Emmering: Stefan Floerecke (CSU) vs. Fritz Cording (parteifrei, Kandidat der Freien Wähler) (Mehr zu den Kandidaten)

Gemeinde Gröbenzell: Martin Schäfer (UWG) vs. Anton Kammerl (CSU) (Mehr zu den Kandidaten)

Kommunalwahl 2020 im Landkreis Fürstenfeldbruck - diese Ergebnisse stehen fest

Alle bisherigen Kommunalwahl-Ergebnisse aus dem Landkreis finden Sie in unserem Fürstenfeldbruck-Wahl-Ticker vom 15. März. Alle Ergebnisse darüber hinaus finden Sie in unserem interaktiven Kommunalwahl-Tool für ganz Bayern.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Stichwahl und Infos

In der Stichwahl zwei Wochen nach dem ersten Wahlgang der bayerischen Kommunalwahl entscheiden die Wähler final zwischen zwei Kandidaten. Sie ist dann nötig, wenn ein Kandidat (Bürgermeister oder Landrat) nicht mehr als die Hälfte der Stimmen für sich entscheiden konnte. Alle Infos zur Stichwahl in Bayern gibt‘s hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verschätzt sich beim Überholen und kracht gegen Auto
Er wollte überholen und hat sich verschätzt: Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend auf der B2 bei Mammendorf mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen. Der Mann …
Motorradfahrer verschätzt sich beim Überholen und kracht gegen Auto
Coronavirus in FFB: Zahl der Infizierten geht weiter zurück 
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus in FFB: Zahl der Infizierten geht weiter zurück 
Landkreis FFB: Positiver Trend bei den Corona-Zahlen setzt sich fort
Das Landratsamt hat die neuesten Corona-Zahlen für die einzelnen Kommunen veröffentlicht. Der positive Trend der vergangenen Tage setzt sich fort.
Landkreis FFB: Positiver Trend bei den Corona-Zahlen setzt sich fort
Grafrather Hochhaus beschäftigt Gerichtshof
Womöglich ist der Bebauungsplan im Bereich des Grafrather Hochhauses am Lindenweg nichtig. Das jedenfalls legt ein Kommentar eines Richters nahe.
Grafrather Hochhaus beschäftigt Gerichtshof

Kommentare