Stadtrat Georg Stockinger (l.) gratulierte Otto und Anna Newerkla zur diamantenen Hochzeit. Foto/Repro: weber

Mit Kompromissen 60 glückliche Ehejahre erlebt

Fürstenfeldbruck – Stolze 11 000 Einwohner zählt die Stadt Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich. Zwei davon waren Anna und Otto Newerkla. Dort lernten sich die beiden kennen und lieben und dort gaben sie sich auch vor 60 Jahren das Ja-Wort. Nun feierten die 79-Jährige und der 83-Jährige diamantene Hochzeit.

Als das Paar 1961 seine Heimat verließ, verschlug es die beiden jedoch nicht gleich nach Bruck. Erst waren sie ein Jahrzehnt in Baden-Württemberg, dann fast 30 Jahre in München. Seit 2000 sind sie in der Großen Kreisstadt. „Uns gefällt es hier gut, ich denke wir bleiben“, sagt Anna Newerkla lachend.

Die beiden sind begeistert von Kreuzfahrten. Fast jedes Jahr unternehmen sie eine mehrwöchige Reise. Dieses Jahr ging es auf die Kanarischen Inseln, die Jubiläums-Flitterwochen sozusagen. Früher waren der gelernte Weber und die ehemalige Betriebsratssekretärin auch sportlich unterwegs. Sie gingen viel in die Berge zum Skifahren. „Das machen heute leider die Knie nicht mehr mit“, sagt Otto Newerkla.

Das Hochzeitsbild der beiden vor 60 Jahren.

Ihre Zweisamkeit genießen die beiden aber bis heute noch jeden Tag – wenn auch etwas ruhiger. Spaziergänge, wenn die Gesundheit es zulässt, und gelegentlich ein Besuch bei Freunden aus der Nachbarschaft, darauf freuen sie sich. Wie man so viele Jahre zusammen glücklich bleibt? „Kompromisse eingehen, das ist das wichtigste“, antworten die beiden einstimmig. marco Gierschewski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash im Berufsverkehr
Gekracht hat es am Dienstagmorgen an der Kreuzung Eschenrieder Straße/Zillerhofstraße in Gröbenzell. 
Crash im Berufsverkehr
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Mit einer Präzisionsschleuder hat ein Unbekannter am Dienstag in der Früh auf die Seitenscheibe eines BMW geschossen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Seit 2015 herrscht am Grafrather Ortseingang von Inning kommend Kahlschlag. Das Straßenbauamt hatte seinerzeit dort im Rahmen von Pflegearbeiten Rodungen durchgeführt. …
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion
Für Ärger in der Bevölkerung und bei den Gemeinderäten sorgt eine Garage an der Ecke Jahn-/Bussardstraße.
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion

Kommentare