+
Beispielofot

Umlage

Kreis langt bei den Kommunen kräftig zu

Die Kommunen sollen im nächsten Jahr 132 Millionen Euro an den Landkreis abführen. Das ist deutlich mehr als in den Jahren zuvor. Die Kreisumlage läge bei 50,6 Prozent.

Fürstenfeldbruck – Die Kommunen sollen im nächsten Jahr 132 Millionen Euro an den Landkreis abführen. Das ist deutlich mehr als in den Jahren zuvor. Die Kreisumlage läge bei 50,6 Prozent.

Diese Zahlen gehen aus dem Entwurf für den Kreis-Haushaltsplan für 2018 hervor, über den nun in den verschiedenen Gremien des Kreistages zu diskutieren sein wird. Die Summe, die sich der Kreis von den Kommunen holen möchte, ist deutlich höher als im laufenden Jahr (115 Millionen Euro) oder 2016 (da waren es 112 Millionen Euro). Zur Erfüllung der Kreis-Aufgaben plant die Verwaltung auch die Aufnahme neuer Kredite in Höhe von rund 27 Millionen Euro.

Der Schuldenstand wird somit am Ende des Jahres 2018 bei nicht ganz 98 Millionen Euro liegen. An den Bezirk muss der Landkreis 2018 um die 54 Millionen Euro abgeben – das sind neun Millionen Euro mehr als heuer.

Insgesamt steigen die Ausgaben des Landkreises aufgrund verschiedener Entwicklungen. So erhöhen sich die Personalkosten um 3,2 Millionen Euro. Auch der Öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) wird durch die Ausweitungen teurer (plus 2,3 Millionen Euro), ebenso wie die Jugendhilfe oder Aufwendungen fürs Jobcenter. Die öffentlichen Debatten um den Haushalt beginnen am Montag mit dem ÖPNV-Etat um 15 Uhr im Landratsamt.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer schläft ein und rast in Baustelle - immer noch Stau auf A8 Höhe Dachau
Ein Lkw überholt einen anderen Lkw, dann schläft der Fahrer kurz ein und rast in die A8-Baustelle Höhe Dachau/Fürstenfeldbruck. Er ist schwer verletzt. Während die …
Lkw-Fahrer schläft ein und rast in Baustelle - immer noch Stau auf A8 Höhe Dachau
Südumfahrung Maisach: Maschendrahtzaun für 100 000 Euro
 Der Bau der Südumfahrung hält den Gemeinderat auf Trab. Noch immer stehen Entscheidungen an – und die kommen meist teuer.
Südumfahrung Maisach: Maschendrahtzaun für 100 000 Euro
Kabarett-Stars lassen die Kassen klingeln
Die Stadthalle hat 2017 gut gewirtschaftet. Vor allem die Gastspiele prominenter Kabarettisten wie Monika Gruber spülten mehr Geld als erwartet in die Kassen.
Kabarett-Stars lassen die Kassen klingeln
Klassische Musik lockt wieder mehr Besucher an
Allen Unkenrufen zum Trotz: Klassische Musik boomt. Das spürt auch die Stadthalle, die mit ihrer Klassik-Abo-Reihe in die siebte Saison startet. „Es läuft sehr gut“, …
Klassische Musik lockt wieder mehr Besucher an

Kommentare