Die Tafeln im Landkreis haben wieder geöffnet. 
+
Die Tafeln im Landkreis haben wieder geöffnet. 

Wieder geöffnet

Junge Unterstützung für die Tafeln

Nach zweiwöchiger Zwangspause wegen Corona dürfen jetzt die Tafelläden im Landkreis wieder öffnen. Vor allem junge Menschen melden sich als Helfer.

Landkreis – Die Tafelläden in Puchheim, Olching, Maisach und Fürstenfeldbruck öffnen ab diesem Dienstag wieder regulär, nachdem sie zwei Wochen geschlossen waren. Trägerin ist die Bürgerstiftung für den Landkreis. Sie hat mit dem Verein Kinderleicht einen Notfallplan für die kommenden Wochen in der Corona-Krise erarbeitet. Lebensmitteltüten sollen zentral in Fürstenfeldbruck gepackt und dann vor den Tafeln ausgegeben werden. Es gab bereits einen Testlauf.

Die neuen Strukturen sind notwendig, weil ein Großteil der Mitarbeiter und Kunden älter und somit besonders gefährdet ist. Dorothee von Bary, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, spricht von großartiger Unterstützung: „Die Tüten packen nun jüngere Leute, die sich spontan bereit erklärt haben, uns bei der Notfallversorgung ehrenamtlich zu helfen.“

Die Tafeln in Olching und Maisach öffnen wie gewohnt dienstags (in der Woche nach Ostern am Donnerstag), in Fürstenfeldbruck und Puchheim donnerstags. Tafelkunden und Bedürftige, die das Haus nicht verlassen können, werden beliefert. Kontakt per Telefon (0 81 41) 3 15 67 13 oder per E-Mail an coronahilfe@buergerstiftung-lkr-ffb.de.

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus in unserem Ticker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in FFB: 16 neue Infektionen - wieder Reise-Rückkehrer betroffen
Coronavirus in FFB: 16 neue Infektionen - wieder Reise-Rückkehrer betroffen
Corona-Lage in Bayern spitzt sich zu: Immer mehr Schüler in Quarantäne - ganze Klassen vom Unterricht ausgeschlossen
Corona-Lage in Bayern spitzt sich zu: Immer mehr Schüler in Quarantäne - ganze Klassen vom Unterricht ausgeschlossen

Kommentare