+
Das Landratsamt will ein attraktiver Arbeitgeber sein.

Ballungs- und Großraumzulage

Landratsamt: Mehr Geld für die Mitarbeiter

Am Ende gab es Applaus von den zahlreichen Mitarbeitern, die als Zuhörer zur Sitzung gekommen waren: Der Landkreis gewährt seinen Beschäftigten und Beamten ab dem nächsten Jahr mehr Geld.

Fürstenfeldbruck– Die Angestellten erhalten die so genannte Großraumzulage. Das sind je nach Tarifeinstufung zwischen 135 Euro und 270 Euro mehr im Monat. Dazu kommen zwischen 25 und 50 Euro je Kind. Die Beamten erhalten die Ballungsraumzulage in Höhe von 126 Euro je Monat und knapp 34 Euro je Kind.

Der diesmal etwas ungewöhnlicherweise öffentlich tagende Personalausschuss des Kreistag beschloss dies einstimmig. Zustimmen müssen jetzt noch der Kreisausschuss und der Kreistag, was aber als höchst wahrscheinlich gelten muss.

Orientierung an der Landeshauptstadt

Letztlich folgt der Landkreis damit dem Vorbild der Landeshauptstadt. Diese habe die Zulage ohne Abstimmung mit anderen Kommunen beschlossen, kritisierte Landrat Thomas Karmasin. Es sei unschön, wenn sich die Kommunen gegenseitig überböten. Die Brucker Beschäftigten arbeiteten aber nicht schlechter als die Münchner, also sollten sie auch genauso gut leben.

Michael Schanderl, FW-Kreisrat und Chef beim Gemeindetag, begrüßte die Zulagen. Er erinnerte daran, dass letztlich die Kommunen die Summen aufbringen müssen. Insgesamt kostet der Beschluss den Landkreis im Jahr rund drei Millionen Euro.

Nach dem einstimmigen Votum ergriff eine Mitarbeiterin das Wort: Sie dankte im Namen aller Kollegen.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B471: Sperre
Auf der B471 bei Geiselbullach ist es am Mittwochabend zu einem Unfall gekommen. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Unfall auf der B471: Sperre
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Mit dem Bus vom Bahnhof Mammendorf zum Bahnhof Geltendorf fahren – ab Montag ist das möglich.
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Für die Freien Wähler (FW) in Gröbenzell war die Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020 eine ganz besondere Herausforderung.
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Erfinder, Familienmensch und Politiker
Die gute Nachricht kam vier Tage zu spät. Dass ein Forschungsprojekt der Firma Klass-Filter für einen Umweltpreis nominiert worden ist – es hätte Georg Klaß so gefreut.
Erfinder, Familienmensch und Politiker

Kommentare