Wem gehört dieser Kanarienvogel?

Wem gehört dieser Vogel?

Landung im Fliegerhorst

Fürstenfeldbruck – Ob es eine erlaubte Außenlandung oder ein illegaler Anflug auf einen stillgelegten Flugplatz war, lässt sich kaum mehr feststellen. Fakt aber ist: Am Fliegerhorst ist ein Kanarienvogel aufgetaucht, dessen Besitzer wahrscheinlich nach ihm sucht.

Der Kanarienvogel wurde am 12. September etwa um 10 Uhr zwischen den Sternbauten im Fliegerhorst entdeckt. Er ließ sich einfangen. Die Finderin wandte sich an die Naturfotografin Marie Thérès Ritz-Burgstaller, von der bekannt ist, dass sie jeden Regewurm rettet, wie sie selbst sagt. Sie brachte den Vogel zu Gerhard Wendl vom Landesbund für Vogelschutz, der sich nun um das Tierchen kümmert. Der Kanarienvogel trägt einen Ring mit einer Nummer. Wenn der Besitzer diese Nummer nennen kann, kann er den Vogel wieder in Empfang nehmen. Gerhard Wendel ist unter der Telefonnummer (01 76) 53 56 56 98 zu erreichen.

Wie Ritz-Burgstaller in Zusammenhang mit der Rettung einer Laufente unlängst berichtete, ist es im Landkreis Bruck gerade an Wochenenden sehr schwierig, Hilfe in solchen Fällen zu finden. Die Laufente jedenfalls musste sie mangels Alternativen nach Ebersberg fahren.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Eine Hündin wurde am Montagabend an der Ausfahrt der B 471 zum Hagebaumarkt gefunden. 
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
Dem guten Gedächtnis eines Praktikanten verdankt die Polizei Germering einen Fahndungserfolg. Bei einer Verkehrskontrolle erkannte er zwei Männer, die er auf einem …
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Die Mittelschule Maisach steht vor großen Aufgaben. Das war die Hauptbotschaft, die Egenhofens Bürgermeister Josef Nefele (BGE) seinem Gemeinderat beim ersten Treffen im …
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule

Kommentare