+
Vor der Brucker Tafel hat es eine Schlägerei gegeben.

Streit in der Warteschlange

Männer prügeln sich vor der Tafel in Fürstenfeldbruck

Vor der Brucker Tafel ist es am Mittwochnachmittag zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Kunden gekommen. Die Polizei musste eingreifen.

Fürstenfeldbruck – Rund eine Stunde vor der Öffnung der Tafel warteten bereits drei Personen vor der Tür. Während dieser Zeit kam es zwischen einem 47-Jährigen und einem 54-Jährigen zunächst zu einem verbalen Streit. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge ging es um die Position der Personen in der Warteschlange. Eine Frau, die ebenfalls wartete, griff nicht ein. 

Dieser verbale Streit wurde zunehmend körperlich und endete für keinen der Kontrahenten glücklich, so die Polizei. Während am Ende einer der Streithähne eine deutlich gerötete Nase hatte, kam der andere mit einem Veilchen unter dem Auge davon. Beide Männer wurden wegen der jeweils vorliegenden Körperverletzung angezeigt.

Nehmen die Tafeln Spenden anderer Parteien an? In Niederbayern geht der Streit um die abgelehnte Suppen-Spende eines AfD-Vorsitzenden in die nächste Runde. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moorenweiser kritisieren Wachstum
Das Wachstum der Gemeinde und die zunehmende Verkehrsbelastung – diese beiden Themen lagen den Moorenweisern in der Bürgerversammlung am meisten am Herzen. Kritisiert …
Moorenweiser kritisieren Wachstum
Wegen Naturschutz bei Südumfahrung: Maisach muss Maschendrahtzaun für 100.000 Euro kaufen
Der Bau der Südumfahrung hält den Gemeinderat auf Trab. Noch immer stehen Entscheidungen an. Jetzt musste der Gemeinderat einen Maschendrahtzaun bestellen. Einen …
Wegen Naturschutz bei Südumfahrung: Maisach muss Maschendrahtzaun für 100.000 Euro kaufen
Lkw-Fahrer schläft ein und rast in Baustelle - immer noch Stau auf A8 Höhe Dachau
Ein Lkw überholt einen anderen Lkw, dann schläft der Fahrer kurz ein und rast in die A8-Baustelle Höhe Dachau/Fürstenfeldbruck. Er ist schwer verletzt. Während die …
Lkw-Fahrer schläft ein und rast in Baustelle - immer noch Stau auf A8 Höhe Dachau
Kabarett-Stars lassen die Kassen klingeln
Die Stadthalle hat 2017 gut gewirtschaftet. Vor allem die Gastspiele prominenter Kabarettisten wie Monika Gruber spülten mehr Geld als erwartet in die Kassen.
Kabarett-Stars lassen die Kassen klingeln

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion