+
Glättet normalerweise die Eisfläche: Der Zamboni ist derzeit kaputt.

in Bruck

Maschine defekt: Eisstadion muss schließen

Das Brucker Eisstadion hat bis einschließlich Donnerstag geschlossen. Grund sind „technische Schwierigkeiten bei der Eisbereitung“, wie die Stadtwerke am Dienstagnachmittag mitgeteilt haben.

Fürstenfeldbruck - Konkret ist die Maschine defekt, die das Eis glatt macht. Damit fallen Schulsport, Trainings des EV Fürstenfeldbruck und Publikumsläufe kurzfristig aus. Bei den Stadtwerken arbeitet man daran, die Probleme schnellstmöglich in den Griff zu bekommen. Ersatzteile für die defekte Maschine sind bereits bestellt und in diesen Stunden per Luftpost unterwegs – der Hersteller sitzt in den USA. „Wir reparieren es, so schnell es geht“, versichert Stadtwerke-Chef Eno Steffens. 

Der Plan ist, dass das Eisstadion am kommenden Freitag wieder eröffnet. Pünktlich zum Publikumslauf um 14 Uhr soll das Eis wieder auf Vordermann sein. 

Die Nachricht, dass das Stadion kurzfristig schließen muss, kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. In den vergangenen Wochen musste der EV Fürstenfeldbruck immer wieder Spiele absagen, weil das Eis wegen zu warmer Witterung zu weich gewesen war. Vonseiten des Vereins hatte es Kritik gehagelt. Alte Forderungen, wonach die Stadt endlich eine Eishalle bauen solle, wurden laut. Seit ein paar Tagen scheint es dem Vernehmen nach draußen etwas kühler geworden zu sein. Und trotzdem muss das Eisstadion nun zumachen. (rat)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Weil der Autofahrer vor ihm offenbar nicht schnell genug einparkte, machte ein Mann seinem Ärger Luft: Er bespuckte die Scheibe des Beifahrerfensters.
Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Der Schneefall hat im Landkreis Fürstenfeldbruck am Wochenende für Unfälle gesorgt. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
In der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach ist bei Reparaturarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Brand auf dem Dach zufällig.
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen
Nachdem er sein Auto in Germering gegen eine Wand gefahren hatte, hat ein 20-Jähriger den Wagen dort stehen lassen. Er lief stattdessen einfach nach Hause.
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen

Kommentare