+
Mit viel Glück haben alle vier Unfallbeteiligten den Crash an der Abzweigung zum Kieswerk überstanden.

Unfall bei Puch

Mercedes mit voller Breitseite erwischt

  • schließen

Glück im Unglück hatten am frühen Donnerstagabend vier Autoinsassen bei einem Crash auf der Staatsstraße zwischen den Brucker Stadtteilen Puch und Aich.

Puch - Möglicherweise hatte er sich verfahren und wollte seinen Irrtum korrigieren. Ein folgenschwerer Entschluss, den ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Garmisch in den frühen Donnerstag-Abendstunden gefasst hat. Denn beim Wendemanöver krachte ein Nissan in den Mercedes.

Die Karosse wurde mit voller Breitseite erwischt. Augenzeugen und sofort herbeigerufene Rettungskräfte befürchteten schon das Schlimmste. Ein Hubschrauber wurde sicherheitshalber angefordert, durfte dann aber wieder abdrehen. Denn sowohl die drei Mercedes-Insassen als auch der aus dem Brucker Landkreis stammende Nissan-Lenker wurden mit nur leichten Verletzungen aus den Trümmern geboren und ins Krankenhaus gebracht. Allerdings: Das Auto des jungen Garmischer hat nur noch Schrottwert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine …
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Er lebt Tür an Tür mit dem Freibad
Direkt neben seiner Haustür beginnt das Freibad. Nachbarn hat er fast keine: Karl Schmidt (82) ist einer der wenigen Bewohner der Klosterstraße. Im Herzen der Stadt …
Er lebt Tür an Tür mit dem Freibad

Kommentare