Das Maskottchen der Stadtwerke in der Amperoase.
+
Das Maskottchen der Stadtwerke in der Amperoase.

Fürstenfeldbruck

Mit bestimmten Vorgaben: Amperoase öffnet wieder

  • Thomas Steinhardt
    VonThomas Steinhardt
    schließen

Am 27. Mai um 8 Uhr eröffnet das Freibad der Amperoase – allerdings müssen bestimmte Vorgaben beachtet und eingehalten werden. Eine Nutzung des Hallenbades und der Saunalandschaft ist derzeit noch nicht vorgesehen.

Fürstenfeldbruck - „Wir freuen uns, endlich die Wasserlandschaft unseren Gästen wieder zur Verfügung stellen zu dürfen. Die Außenanlagen sowie das 50-Meter-Sportbecken sind vorbereitet und die Wassertemperatur liegt aktuell bei 23° Celsius. Jetzt warten wir nur auf gutes Wetter“, erläutert Alexander Isenmann, Abteilungsleiter AmperOase die Situation. „Allerdings müssen wir, gemäß der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bestimmte Auflagen umsetzten. Daran arbeiten wir in den nächsten Tagen intensiv, um alles korrekt zu erfüllen. Hierzu werden wir unsere Badegäste zeitnah informieren.“

Hygienekonzept der AmperOase

Beim Betreten des Bades müssen die Gäste – ab einem Inzidenzwert von über 50 – einen negativen Corona-Test, eine vollständige Impfung oder eine Corona-Genesung zusammen mit ihrem Personalausweis vorlegen. Darüber hinaus dürfen nur eine maximale Anzahl von ungefähr 600 Personen eingelassen werden. Zudem gelten das Abstandsgebot von 1,50 Meter und eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht (FFP2-Maske) im Zugangs- und Kassenbereich, in Fluren einschließlich der Umkleidekabinen. Eintrittskarten und Saisonkarten können vor Ort erworben werden.

Auch interessant: Sanierung nicht mehr sinnvoll: Amperoase wird abgerissen und neu gebaut

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare