+
Bereit für die Besucher (v.l.): Daniele Cesca („Schwalbe“), Mike Trommer (Magna Ingredi Events), Gottfried Obermair und Ramona Weiß (Ziel 21), Eike Sommer (Magna Ingredi Events), Isabella Stern (Energietage Germering), Max Keil (Ziel 21) und Robert Paulus („Edle Räume“). 

Veranstaltungsforum

Mit Energie bei der Sache

Deutschland lebt in Abhängigkeit von Energie und Strom. Weswegen das Sparen ein wichtiges Thema ist. Aber was gibt es für neue Möglichkeiten, Strom am klügsten zu sparen?

Fürstenfeldbruck  Auf den Energietagen im Kloster Fürstenfeld werden am Wochenende die neuesten Entwicklungen der Energie- und Bautechnik vorgestellt. Partner wie Ziel 21, Energie Südbayern sowie Unternehmen für Klimaschutzmanagement und Vollholzwandelsysteme werden auf der Messe vertreten sein und ihre neuesten Ideen vorstellen.

Stromfresser-Austausch mit (v.l.) Franz Weigl, Brucks Klimaschutzbeauftrager Anja Wendler und Bürgermeister Erich Raff. 

Die drei großen Themenbereiche Elektromobilität, Bauen und Energie werden in den drei Vortragsforen stattfinden. Zu sehen sein wird auch der Kultroller „Schwalbe“ mit Elektromotor. Dessen charakteristische Merkmale wie übergroße Reifen, geriffeltes Heckteil und runder Scheinwerfer behält das Zweirad aber noch. Interessierte haben die Möglichkeit, im Außenbereich mit Schutzhelm den neuen Roller zu testen.

Dazu wird auch das Thema Bauen groß geschrieben. Bei Renovierungen, Handwerken oder Selbermachen werden innovative Ideen wie eine neueste Ziegeltechnik oder fugenlose Fliesen vorgestellt. Zum Thema Energie und Wärme dürfen sich Besucher von der Verbraucherzentrale, Ziel 21 und Energieberatung Huber beraten lassen. Neben den ganzen Vorträgen hat die Stadt Fürstenfeldbruck gemeinsam mit Elektro Weigl die „Stromfresser-Tauschaktion“ gestartet: Der Besitzer der ältesten funktionierenden Waschmaschine oder dem ältesten funktionierendem Kühlschrank gewinnt beim Kauf eines energieeffizienten Neugeräts einen Zuschuss in Höhe von bis zu 500 Euro. Die Aktion soll den Anreiz zum Stromsparen stärken. dk

Die Messe

läuft am 18. und 19. März von 10 bis 17 Uhr im Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Der Eintritt ist kostenlos. Zwischen den Vorträgen können sich Besucher beim Catering etwas für den kleinen Hunger zwischendurch holen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Plakate beschmiert 
Eichenau - Schon wieder wurden Wahlplakate der SPD beschmiert. Diesmal in Eichenau. 
Schon wieder Plakate beschmiert 
Betrunkener überfährt Kreisel
Maisach – Den Heimweg vom Volksfest hätte ein 22-Jähriger besser nicht im eigenen Auto angetreten. Blau wie er war scheiterte er in der Nacht auf Sonntag am Kreisverkehr …
Betrunkener überfährt Kreisel
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Landkreis - Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck getobt. Erst gab es eine grandiose Blitzshow. Dann kamen Sturm und Starkregen – und …
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück

Kommentare