Im Veranstaltungsforum Fürstenfeld

Mit Fliegen zum Angel-Erfolg

Aus ganz Deutschland hat es die Fans des Fliegenfischens am Wochenende ins Brucker Veranstaltungsforum gezogen. Bindetechniken, Fliegenmuster, geeignete Materialien oder Bindewerkzeuge: Bei der 13. Auflage der Erlebniswelt Fliegenfischen kamen Groß und Klein auf ihre Kosten.

Fürstenfeldbruck – Fast könnte man meinen: Auch aus Brucks Mitte entspringt ein Fluss. Wahrscheinlich kennt jeder, der sich je mit dem Thema Fliegenfischen beschäftigt hat, den preisgekrönten Film von Robert Redford, mit Schauspieler Brad Pitt in einer der tragenden Hauptrollen.

Doch zurück vom Fluss in Missoula im US-Bundesstaat Montana zur Amper in Bruck. Nicht nur die Großen im Fliegenfischen, sondern auch die noch ganz Jungen und Heranwachsenden fanden im Klosterareal Fürstenfeld ihr Forum: Beim „Casting für Kids“ erklärte Regina Baumann, worauf es ankommt, wenn es darum geht, den Nachwuchs fürs Fliegenfischen zu begeistern: „Wir vermitteln den Kindern die Grundbegriffe und zeigen ihnen zum Beispiel, was es mit dem Overcast- und Rollwurf auf sich hat.“ Doch in erster Linie gehe es immer darum, schon dem Nachwuchs das richtige Gefühl für diese spezielle Leidenschaft des Angelns zu vermitteln.

Das fängt schon damit an, dass die kleinen Besucher die Köder selber basteln, bevor sie ihre Wurffertigkeit an der Rute üben. Beim Fliegenbinden-Kurs in der Tenne des Veranstaltungsforums erzählt Karl Leistner, Papa der Geschwister Benedikt (9) und Sarah (11) aus der Gemeinde Wörthsee, wie er seinen Nachwuchs dafür begeisterte und worauf es dabei ankommt: „Kinder brauchen ein Erfolgserlebnis, das ist ganz wichtig“, erzählt er.

Klar: Stundenlang mucksmäuschenstill am Ufer zu sitzen, kommt beim Nachwuchs nicht so gut an. Papa Leistner weiß wie’s gelingt: Er ging mit seinen Kindern natürlich zu den „guten Stellen“ bei denen er selbst schon einen Fang gemacht hatte, erzählt der Familienvater. Hernach fischte er gemeinsam mit seinen Kindern genau dort ein paar stattliche Forellen aus der Würm oder aus der Amper heraus und fachte damit ihren Eifer an. Und: Im heimischen Garten durften seine Kinder längst schon die Technik des Werfens üben, um sich für’s Fliegenfischen begeistern zu lassen.

Obwohl sie es schon früher gemeinsam geübt hatten und eigentlich wissen, wie es geht, lassen sich Sarah und Benedikt von Lara Schreiber beim Kinderprogramm im Veranstaltungsforum zeigen, wie sie sich selber einen Fliegenköder basteln und ihn fachgerecht binden müssen. Und: Es wird ihnen bei dieser Trockenübung überhaupt nicht langweilig. Es macht ihnen einfach richtig Spaß.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleintransporter steckt in S8-Unterführung fest
Ein 24-Jähriger hat sich verschätzt und großen Schaden angerichtet. 
Kleintransporter steckt in S8-Unterführung fest
Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um
Schon wieder hat es an der Kreuzung Feuerhausstraße/Stadelbergerstraße gekracht - trotz der neuen Schilder, die auf den Gefahrenpunkt aufmerksam machen.
Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um
Anbieter für Olchinger Carsharing steht fest
Carsharing soll der Umwelt dienen, indem weniger Autos auf den Straßen unterwegs sind. Leihen statt besitzen ist die Devise. Die Stadt Olching plant eine Station am …
Anbieter für Olchinger Carsharing steht fest
Messebau in Fürstenfeldbruck: Der Airbus aus der Hasenheide
Der Fürstenfeldbrucker Schreinermeister Rolf Geys hat einen halben Airbus A320 in seiner Werkstatt stehen. Aber die Maschine wird nie abheben, sie dient lediglich als …
Messebau in Fürstenfeldbruck: Der Airbus aus der Hasenheide

Kommentare