Der Radweg führt von Oberammergau bis nach Moosburg.
+
Der Radweg führt von Oberammergau bis nach Moosburg.

Fürstenfeldbruck

Neue Karte für den Ammer-Amper-Radweg

Für den Ammer-Amper-Radweg gibt es jetzt eine überarbeitete Karte. Das teilt das Landratsamt mit. Die Karte enthält nun auch Ladestationen für E-Bikes.

Fürstenfeldbruck - Außerdem gibt es neue Pauschalangebote mit Gepäck-Transport. So soll die touristische Vielfalt ausgebaut werden. Das neue Angebot bietet jetzt die Möglichkeit, den knapp über 200 Kilometer langen Fernradweg mit etappenweise zugeschnittenen Hotelübernachtungen und optionalem Gepäcktransfer zu erkunden. Der Ammer-Amper-Radweg beginnt an den Ammerquellen im Graswangtal bei Oberammergau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen). Entlang der Amper bahnt er sich den Weg bis zum Ammersee und führt danach vorbei an den Städten Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising bis nach Moosburg, wo die Amper in die Isar mündet. Die Karte kann kostenfrei beim Fachbereich Tourismus im Landratsamt Fürstenfeldbruck bestellt werden. Es genügt eine E-Mail an tourismus@lra-ffb.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare