Im Kurfürstensaal spricht Dekan Stefan Reimers über das Gemeinsame von evangelischen und katholischen Christen.

500 Jahre Reformation  

Das Miteinander im Mittelpunkt

Evangelische und katholische Christen haben am 500. Jahrestag der Reformation gemeinsam in einem festlichen ökumenischen Gottesdienst in der ehemaligen Klosterkirche Fürstenfeld gefeiert.

Fürstenfeldbruck –  Beim anschließenden Empfang im Kurfürstensaal sprachen der evangelische Dekan Stefan Reimers, Oberbürgermeister Erich Raff und Vertreter des Landratsamtes. Sie gingen insbesondere darauf ein, dass die christlichen Kirchen heute nicht das Trennende in den Vordergrund stellen, sondern verstärkt das Miteinander suchen würden.

Reimers leitete zusammen mit dem katholischen Dekanstellvertreter Wolfgang Huber den Gottesdienst. In seiner Predigt erzählte er zunächst die Gründungsgeschichte von Fürstenfeld. Der bayerische Herzog Ludwig II., der Strenge, hatte seine unschuldige Gemahlin hinrichten lassen und dafür zur Sühne im 13. Jahrhundert das Kloster errichtet. Dessen Sohn, Kaiser Ludwig der Bayer, nannte es deshalb einen „Tempel der Vergebung“. Dass sich an diesem Ort erstmals zu einem Jahrhundertjubiläum des Reformationstages evangelische und katholische Christen gemeinsam zum Gottesdienst versammeln, nannte Reimers ein starkes Zeichen gegenseitiger Vergebung. „Fürchtet euch nicht“, zitierte er das Evangelium und rief Christen dazu auf, weiterhin furchtlos aufeinander zuzugehen.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor der evangelischen Erlöserkirche und einem Chor, der aus Mitgliedern der Erlöserkirche und der katholischen Gemeinden gebildet war.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Die Realisierung des geplanten Verleihsystems mit alten Fundrädern verzögert sich. Das ist im Verkehrssausschuss bekannt geworden.
Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Was die Stadt München kann, soll Bruck demnächst auch können. Zumindest wenn es nach den Stadträten Alexa Zierl und Florian Weber („Die Partei & frei“) geht: 
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Nach dem Aus der Jaimaka-Sondierungen stellt die neue CSU-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Bruck/Dachau eine große Verunsicherung in der Bevölkerung fest. Sie greift daher …
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Die Idee für eine betreute Seniorenwohnanlage an der Staatsstraße 2027 – der sogenannten Panzerstraße – bei Kaltenberg ist im Gemeinderat auf ein geteiltes Echo …
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo

Kommentare