Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Auf der Brucker Straße in Richtung Dachau

Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Traktor verletzt

Dachau - Ein 57-jähriger Motorradfahrer aus Fürstenfeldbruck war am Samstag bei Dachau unterwegs. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Traktor.   

Gegen 12.50 Uhr war der Mann mit seinem Kraftrad auf der Brucker Straße von Günding in Richtung Dachau unterwegs. Der 57-jährige überholte mit seiner Maschine mehrere Fahrzeuge und übersah, dass der kolonnenführende 48-jährige Traktorfahrer aus Bergkirchen nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Ein Zusammenstoß zwischen dem Motorrad und dem Bulldog war nicht mehr zu vermeiden.  

Der Motorradfahrer stürzte und musste mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Dachau eingeliefert werden. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Das Motorrad wurde abgeschleppt.

Zur Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die Verkehrsregelung wurde durch die Feuerwehr Dachau übernommen.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein ehrlicher Finder aus Afghanistan
Hut ab vor diesem Asylbewerber: Ohne lange zu überlegen, hat er eine am Brucker Bahnhof gefundene Brieftasche zu Fuß quer durch die Stadt zur Polizeiinspektion gebracht.
Ein ehrlicher Finder aus Afghanistan
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Der Streit um die neuen Friedhofsgebühren in Emmering geht weiter: Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen. Jetzt will der Bürgermeister die Kommunalaufsicht …
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Sollen Straßennamen mit Nazi-Hintergrund weg oder nicht? In Bruck zieht sich diese Debatte seit Jahren. Nun können dieBürger neue Namen vorschlagen.
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt

Kommentare