+
Eine Polizistin freute sich über den kleinen, flauschigen Besucher. 

In Fürstenfeldbruck entdeckt

Münchnerin (25) findet völlig verängstigten Terrier unter S-Bahn-Sitz

Eine Münchnerin (25) hat einen kleinen Terrier völlig verängstigt unter einer Sitzbank in der S4 gefunden. Als sie in Fürstenfeldbruck ausstieg, nahm sie ihn mit und verständigte die Polizei. 

Fürstenfeldbruck - Eine 25-jährige Münchnerin konnte ihren Augen nicht trauen: Unter einer Sitzbank in der S4 saß am Sonntag zusammengekauert ein kleiner weißer Terrier. Dieser hatte ein Halsband mit dazu gehöriger Leine um. Allerdings war weit und breit kein Besitzer ausfindig zu machen. Die Münchnerin suchte das ganze Abteil nach dem Herrchen ab, jedoch ohne Erfolg.

Sie nahm den putzigen Fahrgast kurzer Hand in Obhut, als sie am Bahnhof Fürstenfeldbruck die S-Bahn verließ und verständigte die Polizei. Der Vierbeiner durfte die zwei zu Hilfe eilenden Polizeibeamten erstmal im Streifenwagen auf die Dienststelle begleiten. Schon kurze Zeit später meldete sich völlig aufgelöst die 70-jährige Besitzerin aus München telefonisch bei der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck. 

Sie würde den Hund normaler Weise auf dem Schoß transportieren, hatte ihn aber ausgerechnet heute unter die Bank gesetzt. So hatte sie ihn beim Aussteigen schlichtweg vergessen. Die Besitzerin konnte ihn letztendlich auf der Dienststelle überglücklich wieder in die Arme schließen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Der geplante Turnhallen-Neubau am Schulzentrum Puchheim wird offiziell um knapp 1,8 Millionen Euro günstiger als zuletzt befürchtet. Die SPD spricht aber von …
Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Für ihn ist es ein Stück Heimatgeschichte: Ein Gemälde, das an einem Haus in der Hauptstraße hängt. Jahrelang hat Klaus Heinsius darauf gewartet, dass das verblasste …
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Sein Geld hat Johann Seidl mit dem Reparieren von Autos verdient. Doch seine Leidenschaft gehörte immer den schweren Maschinen. Bulldozer, Bagger oder Bulldogs: Seidl …
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf
Die Kündigung des Konversions-Managers im Rathaus ist für Stadträtin Alexa Zierl ein deutlicher Weckruf. Er sei nur die Spitze des Eisbergs, sagt die parteifreie …
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf

Kommentare