Polizei bittet um Hinweise

Nach Crash: Radlerin gibt falsche Personalien an

Fürstenfeldbruck - Diese Unfallflucht ist kaum zu glauben. Eine junge Frau log einer Rentnerin mitten ins Gesicht.

Nicht zu fassen: Nachdem eine junge Radlerin eine ältere Frau, die ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war, angefahren hatte, drückte sie der Rentnerin doch tatsächlich einen Zettel mit falschen Personalien in die Hand und verschwand.

Der Unfall zwischen den beiden Radlerinnen ereignete sich am Mittwoch gegen 17.15 Uhr. Die 67-jährige Rentnerin war auf dem Radweg an der Landsberger Straße unterwegs. Plötzlich kreuzte die junge Frau ihren Weg, die aus einem Seitenweg einer Wohnanlage auf den Radweg auffuhr. Offenbar hatte das junge Mädchen nicht nach links und rechts geschaut und fuhr der älteren Frau seitlich ins Fahrrad.

Die Rentnerin stürzte und verletzte sich an Knie und Unterarm. Das Mädchen entschuldigte sich und schrieb Name und Telefonnummer auf einen Zettel. Sie sagte, dass sich die ältere Frau keine Sorgen um den Schaden machen müsse, denn ihre Eltern seien entsprechend versichert. Als die Gestürzte dann darum bat, dass das Mädchen sie begleiten solle, um ihr Rad nachhause zu schieben, schwang sich das Mädchen auf ihr Rad und fuhr davon. Später stellte sich heraus, das die Personalien auf den Zettel geschrieben frei erfunden waren. Die Polizei bittet nun um Mithilfe.

Die Unfallflüchtige war etwa 13 bis 15 Jahre alt, hatte halblange schwarze Haare und war etwa 160 Zentimeter groß. Sie trug ein graues Oberteil und eine schwarze Hose. Unterwegs war das Mädchen mit einem relativ neuen, mattschwarzen Fahrrad. Hinweise an Telefon (0 81 41) 61 20.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare