Tagblatt-Glosse Nebenbei

Der Nächste im Brucker Kandidaten-Karussell?

Fürstenfeldbruck - Ein neuer Teil unser Tagblatt-Glosse Nebenbei. Dieses Mal geht es um das Kandidaten-Karussell für die Bürgermeister-Wahl - und einen nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag. Oder?

Das ganze kommunalpolitische Leben in Bruck ist ein Quiz und sie sind darin die Kandidaten: Während sich bei den etablierten Parteien und Gruppierungen immer deutlicher herausschält, wer im Mai OB werden will, meldet sich erstmals in einem Wahlkampf in der Region auch die Satire-Partei „Die Partei“ zu Wort. 

Das Plakätchen.

Florian Weber, im Stadtrat Mitglied der BBV-Fraktion und Vorsitzender der Spaß-Gruppe, hat im Internet-NetzwerkFacebook in satirischer Form ebenfalls seine Kandidatur für den Brucker OB-Posten kundgetan. „Warum eigentlich kein Dummkopf als OB? Wählen Sie Florian Weber. Er ist einfach gut“, steht auf seinem Plakätchen, das im Netz natürlich auf witzige Reaktionen stieß. Nun ist klar, dass Webers Bewerbung erst einmal nur ein Späßchen ist, nur ein Späßchen sein kann, nur ein Späßchen sein darf – oder? 

Ein Schauder durchzuckt den Schreiberling: Oder doch nicht? Wissen wir das? Er selbst will auf knallharte Tagblatt-Nachfrage seine tatsächliche Bewerbung weder bestätigen noch ausschließen. Das muss als klug gelten, da es bereits erste Stimmen gab, die Weber stürzen wollen, bevor er überhaupt auf dem Thron sitzt. Gleichzeitig erntete Florian Weber auch Zustimmung in den Internet-Netzwerken, was ihn zweifellos beflügelt haben dürfte. Reitet Weber also auf einer Welle der Internet-Affirmation zur Kandidatur? Möglich. Denn er ist – manche glauben das wirklich, andere irren, wirklich wissen kann es nur die Partei „die Partei“, sofern sie überhaupt etwas weiß, was aber durchaus als nicht ganz unwahrscheinlich anzusehen ist – einfach gut.  

st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Eine Hündin wurde am Montagabend an der Ausfahrt der B 471 zum Hagebaumarkt gefunden. 
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
Dem guten Gedächtnis eines Praktikanten verdankt die Polizei Germering einen Fahndungserfolg. Bei einer Verkehrskontrolle erkannte er zwei Männer, die er auf einem …
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Die Mittelschule Maisach steht vor großen Aufgaben. Das war die Hauptbotschaft, die Egenhofens Bürgermeister Josef Nefele (BGE) seinem Gemeinderat beim ersten Treffen im …
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule

Kommentare