+
Schon im Einsatz: Der neue Magnetresonanztomograph. 

Im Fliegerhorst

Neuer Tomograph endlich da

Fürstenfeldbruck – Ein neuer Magnetresonanztomograph (MRT) ist am Luftwaffenstandort am Fliegerhorst eingezogen.

„Das Vorgängergerät bewegte sich allmählich auf sein 20-jähriges Dienstjubiläum zu und zeigte vermehrt Anzeichen eines baldigen Ruhestandes“, sagen die Verantwortlichen.

Kernspintomographische Untersuchungen spielen nicht nur für die Gesundheit der Piloten eine große Rolle, sondern auch bei der Erstuntersuchung von Bewerbern für die Luftwaffe. Denn die Magnetresonanztomographie erlaubt es, Strukturen im Inneren des Körpers ohne Einsatz von Röntgenstrahlen darzustellen. 

„Dabei bietet die Aufrüstung von früher ein Tesla magnetischer Feldstärke auf jetzt drei Tesla – entspricht dem 60 000-fachen des Erdmagnetfelds – einen enormen Sprung an diagnostischen Möglichkeiten und Bildqualität“, sagt Oberstabsarzt Dr. Sven Kühn. Außerdem böte ein MRT zahlreiche Möglichkeiten für zukünftige flugmedizinische Forschungsprojekte.  

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Odelzhausen will neue Ausfahrt an der A8
Egenhofen - Die Gemeinde Odelzhausen strebt eine zweite Auffahrt zur A8 an: „Odelzhausen Nord“ wird sie wohl heißen. 
Odelzhausen will neue Ausfahrt an der A8
Busfahrer kitzelt Siebenjährige:Geldstrafe und Bewährung
„Er ist mein Freund.“ Das sagte ein damals siebenjähriges Mädchen vor einem Jahr über den Mann, der sie jeden Nachmittag mit dem Bus nach der Schule von München nach …
Busfahrer kitzelt Siebenjährige:Geldstrafe und Bewährung
Vergessenes Essen löst Küchenbrand aus
 In der Küche einer Wohnung am Sulzbogen in Fürstenfeldbruck ist am Montagbend um kurz nach 20 Uhr Essen angebrannt, das auf dem Herd vergessen worden war. Die Flammen …
Vergessenes Essen löst Küchenbrand aus
Auf geht’s zum Faschings-Endspurt!
Die narrische Zeit setzt zum Endspurt an. Bei Umzügen, Faschingstreiben und beim Weiberfasching geht es rund. Dabei gibt es Neues – aber auch traditionelle Gaudi. Ein …
Auf geht’s zum Faschings-Endspurt!

Kommentare