Sondersitzung Anfang Juni

OB vertagt Abstimmung über Sparkassen-Fusion

  • schließen

Die Entscheidung des Fürstenfeldbrucker Stadtrates zur geplanten Sparkassen-Fusion ist vertagt. Eigentlich hätte das Gremium am Mittwoch entscheiden sollen, ob nach dem Landkreis auch die Stadt den Weg frei macht für die Zusammenlegung der Sparkasse Fürstenfeldbruck mit den Sparkassen Dachau und Landsberg. Doch Oberbürgermeister Erich Raff (CSU) nahm die Abstimmung kurzfristig von der Tagesordnung.

Fürstenfeldbruck – Zur Begründung sagte Raff am Mittwochabend lediglich, es hätten sich neue Sachverhalte ergeben, die er gerne erst geklärt hätte, bevor der Stadtrat entscheidet. Am Donnerstag erklärte Raff, er habe am Montag in einer Klausur des Sparkassenverwaltungsrates zum ersten Mal davon gehört, dass bestimmte Aspekte der Fusion noch nicht geklärt seien. Worum es sich dabei handelt, sagte Raff nicht.

Damit die umstrittene Zusammenlegung der Sparkassen Wirklichkeit werden kann, müssen neben dem Brucker Stadtrat weitere Gremien in den Kreisen Dachau und Landsberg dafür votieren. Zugestimmt hat bislang nur der Brucker Kreistag genau wie die Verantwortlichen aus dem Dachauer Kreisgremium. Die Abstimmung im Brucker Stadtrat soll nun voraussichtlich in einer Sondersitzung Anfang Juni vollzogen werden. Es wird allgemein mit einem knappen Ergebnis gerechnet. „Ich gehe davon aus, es um ein oder zwei Stimmen Unterschied gehen wird“, sagte Brucks Zweiter Bürgermeister Christian Götz (BBV) am Donnerstag.  sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hasenpest weitet sich aus
Auch in Eichenau gab es einen bestätigten Fall von Hasenpest. Im Nachbarort wurde ein Verdachtsfall gemeldet.
Hasenpest weitet sich aus
Blaulicht-Ticker: Harley abgestellt - dann war sie verschwunden
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Harley abgestellt - dann war sie verschwunden
Fahrgäste entdecken Leiche am Bahndamm
Ein Mann aus Hessen ist von einem Zug erfasst worden und gestorben. Seine Leiche wurde erst später von vorbeifahrenden Passagieren entdeckt. Die Umstände des Unfalls …
Fahrgäste entdecken Leiche am Bahndamm
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau
Anton Kammerl will für die CSU ins Gröbenzeller Rathaus einziehen. Jetzt hat er sein Wahlprogramm präsentiert. Er will einiges anders machen, als der Amtsinhaber.
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau

Kommentare