Zwei Kanister wurde geleert und dann ins Gebüsch geworfen.
+
Zwei Kanister wurden geleert und dann ins Gebüsch geworfen.

Passant entdeckt Umweltfrevel

Öl in der Amper entsorgt

  • Helga Zagermann
    vonHelga Zagermann
    schließen

Die Polizei sucht einen Umweltfrevler: Der Unbekannte hat wohl Altöl in der Amper entsorgt.

Fürstenfeldbruck – Ein Unbekannter hat wohl Altöl in der Amper entsorgt – jedenfalls wurde zwei leere Kanister in einem Gebüsch gefunden, und auf dem Fluss schwamm Öl.

Ein Passant entdeckte am Samstag gegen 14 Uhr einen schillernden Ölfilm, der sich im Bereich des Silberstegs auf der Amper ausbreitete. Er verständige sofort die Polizei, die zog die Feuerwehr hinzu. Mit vielen Ölbindetüchern versuchten die Fürstenfeldbrucker Feuerwehrler, den Schaden zumindest einzudämmen.

Die Polizei fand dann auf dem frei zugänglichen Gelände an der Bullachstraße hinter der Bibliothek an einer Metallbrüstung einen größeren Ölfleck. In der Nähe lagen zwei leere Fünf-Liter-Kanister für Motorenöl im Gebüsch. Jemand hatte wohl Altöl in den Seitenarm der Amper entsorgt. Die Polizei entnahm Wasserproben und stellte die Kanister sicher. Es handelt sich um handelsübliche Produkte für Motorenöle der Hersteller Liqui Moly und Concep-Tech.

Der Vorfall wird als vorsätzliche Gewässerverunreinigung eingestuft und stellt eine Straftat dar. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wurde jemand in den vergangenen Tagen bei einem privat durchgeführten Ölwechsel an seinem Fahrzeug beobachtet?

Auch interessant

Kommentare