+
Bruno Merk bei einer Pressekonferenz nach dem Olympia-Attentat

Olympia-Attentat: Vortrag über den damaligen Innenminister

Fürstenfeldbruck Das Landratsamt lädt zu einem Vortrag mit dem Thema: „Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972 in Fürstenfeldbruck – Die historische Bedeutung von persönlichem Schriftgut am Beispiel des Nachlasses von Bruno Merk“ ein

Merk war bayerischer Innenminister, als 1972 das Olympia-Attentat in Bruck sein blutiges Ende fand. Der Vortrag findet am Montag, 24. Oktober um 19 Uhr in den großen Sitzungsaal des Landratsamtes statt. Es spricht die Archivdirektorin Dr. Sylvia Kraus. Bruno Merk hatte seine persönlichen Unterlagen 1998 an das Bayerische Hauptstaatsarchiv übergeben. Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „Von der Vision zur Realisation . Der Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972 in Fürstenfeldbruck“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Seit Mittwoch Abend,  20 Uhr, ist die 43-jährige ungarische Staatsangehörige Frau Marta Cacho aus Olching abgängig. Sie befindet sich laut Polizei möglicherweise in …
43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Klaudia Kelemenova und Walter Thies aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Alexia kam über eine Woche nach dem errechneten Termin zur Welt …
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Dachstühle wird Andreas Merkl in seinem Leben wohl noch so einige bauen. Schließlich lernt der 19-jährige Grafrather den Beruf des Zimmerers. Doch eines seiner Modelle …
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie
Es ist der Höhepunkt der Hilfswelle für die drei Opfer des Hausbrandes vor knapp zwei Wochen: Die Wellküren geben am Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr, ein Benefizkonzert in …
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie

Kommentare