+
Bruno Merk bei einer Pressekonferenz nach dem Olympia-Attentat

Olympia-Attentat: Vortrag über den damaligen Innenminister

Fürstenfeldbruck Das Landratsamt lädt zu einem Vortrag mit dem Thema: „Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972 in Fürstenfeldbruck – Die historische Bedeutung von persönlichem Schriftgut am Beispiel des Nachlasses von Bruno Merk“ ein

Merk war bayerischer Innenminister, als 1972 das Olympia-Attentat in Bruck sein blutiges Ende fand. Der Vortrag findet am Montag, 24. Oktober um 19 Uhr in den großen Sitzungsaal des Landratsamtes statt. Es spricht die Archivdirektorin Dr. Sylvia Kraus. Bruno Merk hatte seine persönlichen Unterlagen 1998 an das Bayerische Hauptstaatsarchiv übergeben. Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „Von der Vision zur Realisation . Der Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972 in Fürstenfeldbruck“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Regensburg - Von der Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck fehlt bislang jede Spur. Sie wird seit Sonntag in Regensburg vermisst. Wir berichten im …
Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Günzlhofener rebellieren gegen Straßenausbau
Um die Bachstraße im Oberschweinbacher Ortsteil Günzlhofen, die eigentlich nur ein Kiesweg ist, wird gestritten. Grund sind die extrem gestiegenen Kosten für den …
Günzlhofener rebellieren gegen Straßenausbau
Maisacher kämpfen für Allee
Rund 70 Maisacher haben in der Bürgerversammlung gefordert, dass die Allee an der Straße nach Überacker erhalten bleiben soll. Dafür müsse der Gemeinderat alle rechtlich …
Maisacher kämpfen für Allee
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt
Die Arbeiten zum Ausbau der A 96 von vier auf sechs Spuren stehen in den Startlöchern. Die Großbaustelle soll dreieinhalb Jahre dauern. Der komplette Verkehr wird auf …
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare