So liefen die ersten Tage

Polizei-Bilanz zur Volksfesteröffnung

Fürstenfeldbruck - Die Eröffnung des Brucker Volksfests ist für die Polizei immer eine Zitterpartie. Läuft alles reibungslos? Das ist die Bilanz der ersten Tage:

Die Brucker Polizisten können erst einmal aufatmen: Die Eröffnung des  Volksfestes mit Umzug und Anstich lief nahezu reibungslos und sehr ruhig ab. Die dafür vorgesehenen Polizeikräfte konnten deshalb flexibel agieren.

Einzig: Bei Kontrollen rund um den Volksfestplatz wurden bei einem 19-jährigen Besucher und einer 27-jährigen Fürstenfeldbruckerin geringe Mengen Marihuana festgestellt.

Außerdem ging der Polizei gegen 21.15 Uhr ein 66-jähriger Autofahrer mit knapp 1,1 Promille ins Netz.

tb 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Hunde am Badesee – ein Reizthema
Hunde sind an und in den Badeseen im Landkreis tabu – weil viele Badegäste hygienische bedenken haben, oder sich durch die Vierbeiner gestört fühlen. Trotzdem gibt es …
Hunde am Badesee – ein Reizthema

Kommentare