So liefen die ersten Tage

Polizei-Bilanz zur Volksfesteröffnung

Fürstenfeldbruck - Die Eröffnung des Brucker Volksfests ist für die Polizei immer eine Zitterpartie. Läuft alles reibungslos? Das ist die Bilanz der ersten Tage:

Die Brucker Polizisten können erst einmal aufatmen: Die Eröffnung des  Volksfestes mit Umzug und Anstich lief nahezu reibungslos und sehr ruhig ab. Die dafür vorgesehenen Polizeikräfte konnten deshalb flexibel agieren.

Einzig: Bei Kontrollen rund um den Volksfestplatz wurden bei einem 19-jährigen Besucher und einer 27-jährigen Fürstenfeldbruckerin geringe Mengen Marihuana festgestellt.

Außerdem ging der Polizei gegen 21.15 Uhr ein 66-jähriger Autofahrer mit knapp 1,1 Promille ins Netz.

tb 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte nach Crash auf der B471
Fürstenfeldbruck – Bei einem Unfall am frühen Samstagabend sind auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Die Straße musste für …
Mehrere Verletzte nach Crash auf der B471
Drohne hängt im Baum: Wer ist der Bruchpilot?
Ein Bruchpilot hat seine Drohne mit einem Baum zusammenstoßen lassen. Die Polizei sucht den Besitzer des Flugobjekts.
Drohne hängt im Baum: Wer ist der Bruchpilot?
Mitarbeiter klaut Treibstoff von Firmengelände
Ein Mitarbeiter einer Olchinger Firma hat vom Betriebsgelände rund 140 Liter Diesel gestohlen. Der Firmenchef deckte die Tat selbst auf, der Mitarbeiter ist geständig
Mitarbeiter klaut Treibstoff von Firmengelände
Massenschlägerei in Bruck: Männer erleiden massive Kopfverletzungen
Bei einer wüsten Schlägerei in und vor einem Lokal in der Brucker Innenstadt sind in der Nacht auf Samstag mehrere junge Leute teils massiv verletzt worden. Sogar in der …
Massenschlägerei in Bruck: Männer erleiden massive Kopfverletzungen

Kommentare