40 Jahre in der Polizeigewerkschaft: Landeschef Peter Schall (li.) und Kreisvorsitzender Josef Fuksa ehren den ehemaligen Lehrer der Polizeifachhochschule Berthold Partsch. foto: dm

In der Region FFB

Polizeigewerkschaft: Personalmangel ist hier besonders schlimm

Die Schließung der Polizeiinspektion Gröbenzell und die unbefriedigende Stellenbesetzung waren ein Hauptthema bei der Kreisversammlung der Polizeigewerkschaft (GdP).

Fürstenfeldbruck –  Die Gewerkschaft steht der Veränderung grundsätzlich positiv gegenüber. Die Hoffnung der Behördenleitung, man könne dadurch mehr Personal auf die Straße bringen, teilt der Vorsitzende der GdP-Kreisgruppe Fürstenfeldbruck, Josef Fuksa, jedoch nicht. Dass die Polizei unterbesetzt sei, sei bekannt. Im Landkreis Fürstenfeldbruck sei die Personalsituation aber besonders dramatisch. Im Präsidiumsbereich habe man eine Unterbesetzung von 3,4 Prozent, im Bereich Bruck sind es 13,2 Prozent beim Vergleich Soll-Ist-Stellen. Wenn man Elternteilzeit und Krankenstände berücksichtige sei man gar bei 25 Prozent. Ein untragbarer Zustand im Ballungsraum um München. Die Neueinstellungen seien eine Milchmädchenrechnung, die würden lediglich die Ruheständler der nächsten Jahre auffangen. „Da hat der Dienstherr versagt. Ausbaden müssen es die kleinen Polizeibeamten.“

Der bayerische Landesvorsitzende Schall bezeichnete die Auflösung der Inspektion ebenfalls als sinnvoll, wenn man bedenke, dass sich im Umkreis von zehn, 20 Kilometern drei Polizeidienststellen befinden und auch noch ein riesiger Investitionsrückstau bestehe. Die Gemeinden würden sich überbieten mit dubiosen Angeboten, so Schall. Jeder Bürgermeister würde gern eine eigene Polizei in seiner Gemeinde haben wollen.

Der GdP Kreisvorsitzende Josef Fuksa ging außerdem auf Probleme bei der Auslieferung der neuen Uniform sowie auf Qualitätsmängel ein. Es sei ein Erfolg der GdP, dass der Hersteller damit konfrontiert wurde. dieter metzler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Ein chaotisches Bild vor einer Bank in Germering: Mittwochnacht haben zwei Täter versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Sehen Sie das Video der Pressekonferenz.
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Am Dienstagabend ist es erneut zu tumultartigen Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Brucker Fliegerhorst gekommen. Beobachter sprechen vom heftigsten Einsatz …
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Mehr Platz für Kinder in Hattenhofen
Die Gemeinde plant weiter neue Räume für die Kita-Kinder und die Grundschüler. Es soll einen Anbau an die Grundschule und ein separates Gebäude für Kindergarten- und …
Mehr Platz für Kinder in Hattenhofen
Sitzungssaal-Streit soll beigelegt werden
Im Gemeinderat mehren sich die Stimmen, die ein Ende der teils öffentlich geführten Auseinandersetzung mit dem Sprecher der Bürgerinitiative (BI) zum Erhalt des …
Sitzungssaal-Streit soll beigelegt werden

Kommentare