+
Ein Schwimmkurs macht hungrig: Cate, Boni und Simon kommen mit Papa Markus Kelm zum Kiosk. Ihre Portion Pommes essen sie gleich an der Theke. Kioskbetreiber Stefan Huss freut sich, wenn es seinen Gästen schmeckt. 

Serie: Mein Kiosk 

Pommes rot-weiß am Beckenrand

Ein Kiosk ist mehr als nur ein Ort, an dem manPommes, Zigaretten oder Bier kaufen kann. An den Buden und Ständen treffen sich Menschen und kommen miteinander ins Gespräch. In der Serie „Mein Kiosk“ erzählen wir die Geschichten, die sich täglich hinter und vor der Theke abspielen. Heute: Der Kiosk imFreibad. 

Fürstenfeldbruck – Die Sonne strahlt vom blauen Himmel, das Thermometer zeigt 35 Grad im Schatten: Es herrscht bestes Badewetter. Mitten in Bruck erfrischen sich die Badegäste an einem der heißesten Tage des Jahres in den Becken der Amper-Oase. Zwischen Badespaß mit Rutsche und Schwimmnudel oder nach einigen durchschwommenen Bahnen kommen die hungrigen und durstigen Freibadbesucher unweigerlich an einer Adresse vorbei: beim Kiosk von Stefan Huss.

„Bitte einmal Pommes rotweiß“, bestellt der zwölfjährige Simon beim Kioskbetreiber. Sein Papa Markus Kelm zückt derweil schon mal den Geldbeutel und er weiß, dass es bei dieser einen Portion nicht bleiben wird, denn: Neben Simon haben sich auch dessen Geschwister Cate (11) und Boni (6) in die Schlange vor dem Freibadkiosk eingeordnet und alle drei haben eines: richtig Hunger.

Kiosk in der AmperOase hat nur am 25. Dezember und an Silvester zu 

Da passt es gut, dass der Chef vom Amper-Oasen-Kiosk ein erfahrener Gastronom ist, der weiß, was seine Gäste gerne essen. „Wir haben hier viele Dauer- und Stammgäste, die das ganze Jahr über kommen“, erzählt Huss.

Wenn das Freibad im Herbst saisonbedingt schließt, bewirtschaftet er den Kiosk im Hallenbad. „Wir haben nur an zwei Tagen geschlossen: am ersten Weihnachtsfeiertag und an Silvester“, erzählt Huss.

Seit 2005 betreibt er den Kiosk in der Amperoase und er weiß natürlich längst, womit er die Badegäste erfreuen kann. „Die Currywurst mit Pommes ist das ganze Jahr über der Renner“, erzählt er. Bei den derzeit heißen Temperaturen gehen auch die Salate richtig gut über die Theke. Die Pizzen, die er seit Kurzem anbietet, kommen bei seiner Kundschaft ebenfalls gut an – egal ob Groß oder Klein. „Und Eis oder gekühlte Getränke gehen bei diesen Temperaturen sowieso immer.“

Nach ein paar Bahnen im Becken gibt‘s Currywurst oder ein paar Wiener

Gabi Widmann aus Emmering und die Bruckerin Irma Fischer genießen ihre Erfrischungsgetränke auf der Sonnenterrasse vor dem Kiosk. „Wir sind seit vielen Jahren passionierte Freibadgäste“, sagt Widmann. Wenn sie ihre Beckenbahnen geschwommen sind, kehren die beiden Frauen beim Kiosk ein und gönnen sich eine Currywurst oder ein Paar Wiener. „Dann schwimmen wir wieder ein paar Bahnen, und lassen es uns hernach bei Kaffee oder Eis gut gehen.“ Dem Kiosk bescheinigen sie neben schmackhaftem Angebot auch moderate Preise: „Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, wir fühlen uns nicht abgezockt – sonst kämen wir nicht schon seit so vielen Jahren immer wieder her.“

Auch Markus Kelm kommt mit seiner Familie derzeit öfter her. Die Kleinen machen in den Ferien einen Schwimmkurs in der Amper-Oase. „Ich habe meinen Urlaub extra so gelegt, dass ich dabei sein kann“, erzählt der dreifache Papa aus Gilching. „Das war heute meine erste Schwimmstunde, mit nur einem Schwimmflügel“, sagt Tochter Boni. Pommes-Experte und Sohn Simon isst derweil seines Pommes und urteilt: „Echt super.“

Seine Eltern sind ganz bewusst mit leichtem Gepäck – sprich ohne Proviant – gekommen und sie sind sich einig: „Das haben wir nicht bereut, am Kiosk gibt es wirklich ganz leckere Sachen.“

„Mein Kiosk“ – eine Sommer-Serie des Fürstenfeldbrucker Tagblatts

Mit dem Kiosk in der AmperOase in Fürstenfeldbruck beginnt die Serie „Mein Kiosk“. Außerdem hat das Brucker Tagblatt auch den Lokschuppen beim Fürstenfeldbrucker S-Bahnhof, das „Espressino“ im City-Point in Fürstenfeldbruck und den Kiosk am S-Bahnhof Buchenau vorgestellt.

von Angi Kiener

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Eine BMW-Fahrerin ist am Dienstag auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck in den VW-Bus eines Inningers gekracht. Beide Autos landeten im Straßengraben. Verletzt wurde …
Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Neptun-Nixen sorgen für Furore
Vier Mannschaften der SSG Neptun Germering haben beim Landesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend in Bayreuth für Furore gesorgt. 
Neptun-Nixen sorgen für Furore
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Der TSV Gernlinden hat eine wichtige Hürde gerissen. 
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos
Jörg Bosse kann es immer noch nicht fassen. Alles, was er liebte und sammelte, ist weg. Sein Kellerabteil in Puchheim wurde ausgeräumt – ohne dass er davon wusste. Wie …
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos

Kommentare