+
Andre Pfneisl war seit vier Jahren im Amt.

Nachruf

Puchs Sportler vom Tod des Präsidenten geschockt

  • schließen

Die Nachricht verbreitete sich in Puch wie ein Lauffeuer: Andre Pfneisl, der Vorsitzende des örtlichen Sportvereins, ist tot. Der ledige Berufssoldat wurde tot in seiner Wohnung im Brucker Westen aufgefunden.

Puch–  Erst am 12. Januar hatte Pfneisl seinen 49. Geburtstag gefeiert. „Noch am Dienstagabend war Andre bei uns im Vereinsheim“, erinnert sich Vereinswirt Ingo Lander.

Pfneisl war in dem kleinen Verein im dörflich geprägten Stadtteil das „Mädchen für alles“, so Lander. „Tag und Nacht, sieben Tage die Woche hat er sich um den Verein gekümmert.“ Er war nicht nur der Vorsitzende, sondern auch als technischer Leiter, Platzwart und „Medizinmann“ unterwegs. Lander: „Der SVP war sein Hobby, das kann man wirklich so sagen.“ Im März hätte Pfneisl, der auch die U11-Fußballer trainierte, eine vierjährige Amtszeit als Vorsitzender vollendet.

Mit dem SV Puch fühlte sich der Stabsfeldwebel seit seiner Versetzung nach Bruck im Jahr 2004 verbunden. Nach einem Auslandsaufenthalt zwischen 2007 und 2012 in Neapel wurde er nach München versetzt, nahm sich aber in Fürstenfeldbruck eine Wohnung, um sich wieder für den SV Puch zu engagieren. Aktiv Fußball gespielt hat der gebürtige Wertheimer in der Landesliga im Odenwald. Ein Knorpelschaden im Kniegelenk beendete jedoch die aktive Karriere des Schalke-Fans.

Am Samstag informierte SV-Vize Uli Eichhorn 70 extra ins Vereinsheim geladene Mitglieder über den Tod des Vorsitzenden. Unter den Trauernden war auch Uwe Lander, der langjährige Torjäger des Vereins:: „Wir stehen alle unter Schock.“ Vergangene Woche habe Pfneisl, der in Puchs zweiter Mannschaft auch Tischtennis mitspielte, seine Teilnahme wegen einer Grippe abgesagt. Lander: „Es ist schlimm, wenn man wie am Dienstagabend auseinandergeht und quasi von jetzt auf gleich einen Menschen nicht mehr wiedersieht.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haft für tödliche Spritztour im Testwagen
Es war ein Horror-Unfall: Ein BMW-Ingenieur und Testfahrer schrottete bei einer Spritztour den Prototyp eines Sportwagens. Seine Beifahrerin starb. Gestern wurde der Man …
Haft für tödliche Spritztour im Testwagen
Festwirt verlässt Brauhaus Bruck: Multi-Gastronomen vor Übernahme
 In Brucks Gastro-Szene bahnt sich der nächste Wirte-Wechsel an. Jochen Mörz wird wohl bereits zum Jahreswechsel sein dann nur 18 Monate dauerndes Gastspiel im …
Festwirt verlässt Brauhaus Bruck: Multi-Gastronomen vor Übernahme
Erfahrenes Quartett bei der CSU
Mit allen vier amtierenden Gemeinderatsmitgliedern geht die CSU Mammendorf in die Kommunalwahlen. Einen Bürgermeisterkandidaten schickt nach den Freien Wählern und den …
Erfahrenes Quartett bei der CSU
Dorfgemeinschaft mit neuen Kräften
Die Dorfgemeinschaft Biburg-Holzhausen hat die Liste für die Kommunalwahlen aufgestellt.
Dorfgemeinschaft mit neuen Kräften

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion