+
Die Quiz-Macher: Gemeinsam mit ihrem Lehrer Nikolaus Nußbaumer haben diese jungen Flüchtlinge das AfD-Quiz entwickelt.

Knifflige Fragen als Schulprojekt

Quiz: Junge Flüchtlinge testen das Allgemeinwissen der Deutschen

  • schließen
  • Josef Ametsbichler
    Josef Ametsbichler
    schließen

Fürstenfeldbruck – Was hat eigentlich der syrische Machthaber Baschar al-Assad studiert? Eine Flüchtlingsklasse aus Fürstenfeldbruck hat ein Quiz entwickelt, mit dem sie uns Deutschen etwas über ihre Heimatländer beibringen will. Wir haben uns die Fragen besorgt und finden: ganz schön knifflig.

Wieder einmal ist die AfD Thema. Aber diesmal nicht die Partei, sondern das Quiz: "Allgemeinbildung für Deutsche" haben die Schüler aus Ländern wie Pakistan, Syrien, Afghanistan und dem Senegal den Wissenstest genannt, der den Deutschen die Herkunftsländer der jungen Flüchtlinge näher bringen soll. Sogar eine Auszeichnung haben sie mit der Fragensammlung bereits abgeräumt. Der Landkreis Fürstenfeldbruck belohnte die Klasse mit 1500 Euro Prämie. 

Positiv außerdem: Beim Austüfteln der Fragen übte die Flüchtlingsklasse der Berufsschule Deutsch wie noch nie. Jetzt wollen die Jungs den Test an interessierten Schulen vorstellen. Als sie hierher kamen, wussten sie wenig über Deutschland, ähnlich wird es wohl deutschen Schülern mit Ländern wie Afghanistan und dem Senegal gehen. Da schafft AfD Abhilfe. In der Zwischenzeit entwerfen die Schüler schon das nächste Quiz. Inhalt diesmal: Was Ausländer über Deutschland wissen sollten.

Hier sind die 17 Fragen, die sich die Schüler überlegt haben. Hätten Sie's gewusst?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grafrath: Der Bürgerstadl-Wirt hört auf
Der Bürgerstadl braucht einen neuen Wirt. Frank Unger, der die Gaststätte am Sportplatz bislang gastronomisch betreut, hört im Frühjahr auf. Die Gemeinde will nun bis …
Grafrath: Der Bürgerstadl-Wirt hört auf
Günstige Bushaltestelle
Die mittlerweile in Betrieb gegangene Bushaltestelle bei Marthashofen kommt der Gemeinde deutlich günstiger als zunächst erwartet. 
Günstige Bushaltestelle
Egenhofen hat ein Feuerwehr-Problem
Ein Brandschutzexperte hat festgestellt, dass Wenigmünchen feuerwehrtechnisch nicht ausreichend versorgt ist. Egenhofens Gemeinderat will deshalb im kommenden Jahr ein …
Egenhofen hat ein Feuerwehr-Problem
Radwege: Lückenschluss an der Spange
Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad entlang der Spange von Nord nach Süd kommen will, kommt schnell an seine Grenzen. Zwischen der Hörweg- und der Franz-Schubert-Straße gibt …
Radwege: Lückenschluss an der Spange

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion