Die Tour führt durch den Landkreis.
+
Die Tour führt durch den Landkreis.

ADFC

Rad-Sternfahrt zur IAA nach München: Diesen Weg nehmen die Demonstranten

  • VonSabine Kuhn
    schließen
  • Thomas Steinhardt
    Thomas Steinhardt
    schließen

Die Radsternfahrt zur Internationalen Automobilausstellung am Samstag in München führt auch durch den Landkreis Fürstenfeldbruck. Es werden Verkehrsbehinderungen erwartet.

Autofahrer müssen sich am Samstag mit Geduld wappnen. Teilnehmer der Fahrradsternfahrt zur Mobilitätsausstellung IAA in München passieren den Landkreis. Sie demonstrieren für die Verkehrswende – und werden dabei selbst zum Verkehrshindernis. Vier Orte, beziehungsweise Straßenabschnitte, sind besondere Brennpunkte.

Aus weiten Teilen Bayerns strampeln die Radfahrer zur IAA. Die Sternfahrt soll für eine Verkehrswende werben. Durch den Landkreis führt eine Route, die von Augsburg kommt, und eine, die in Herrsching ihren Anfang nimmt. Vor der Stadthalle Germering treffen sich die Gruppen, um dann gemeinsam weiter nach München zu fahren.

Germering

Die Polizei rechnet mit 1500 Teilnehmern auf dem Augsburger Ast und mit 300 auf dem Herrschinger. Damit träfen 1800 Radfahrer gegen Mittag wohl auf die letzten Kunden und Anbieter des zu Ende gehenden Wochenmarktes. Die Hauptkreuzung Untere Bahnhof/Landsberger Straße muss gesperrt werden. Denn der Radl-Korso hat absolute Vorfahrt. Wegen Bauarbeiten ist es in der Stadt auch schwierig, den Bereich zu umgehen.

Germerings Polizeichef Jürgen Dreiocker rechnet damit, dass es je 20 Minuten dauern wird, bis der ganze Pulk der Demo-Radler eine Stelle passiert hat. „Man kann auch kaum genau sagen, wann sie an welchem Ort sind.“ Umleitungen, so Dreiocker, können nicht eingerichtet werden. „Wer das Pech hat, mit dem Auto in eine Sperrung zu geraten, der steht erst einmal und wartet, bis die ganze Sause vorbei ist.“ Der Leiter der Polizeiinspektion Germering, die im Landkreis auch für Puchheim, Alling und Eichenau zuständig ist, befürchtet, dass viele Passanten im samstäglichen Einkaufsverkehr von den Behinderungen nicht begeistert sein werden. „Da können sich dann die Kollegen und Feuerwehrleute etwas anhören.“ Sogar Feuerwehrleute aus Alling, das gar nicht am Zugweg liegt, haben ihre Hilfe an den Straßensperren zugesagt.

Eichenau

Ein weiterer Brennpunkt wird für die Einsatzkräfte die Hauptstraße in Eichenau. Der Fahrradkorso kommt von Fürstenfeldbruck über Emmering und Roggenstein dorthin und bewegt sich weiter nach Puchheim Ort. Zwei Kreisverkehre und viele Kreuzungen müssen abgesperrt werden. Dreiocker: „Stellen Sie sich vor, sie kommen vom Supermarkt haben palettenweise Joghurt und andere verderbliche Lebensmittel im Auto, und dann stehen sie eine halbe Stunde.“ Der Polizeichef bittet die Bevölkerung deshalb dringend, am Samstag zwischen 12 und 14 Uhr die neuralgischen Punkte zu meiden.

B 2 Westast

In der Inspektion Fürstenfeldbruck bereitet man sich ebenfalls auf die Sternfahrt vor. Die Beamten sind auch für den westlichen Landkreis zuständig. Der Korso passiert die Landkreisgrenze westlich von Luttenwang. Auf Nebenstraßen geht es bis Mammendorf. Dort schwenken die Fahrrad--Demonstranten auf die B 2 ein.

Die Veranstalter bitten die Teilnehmer zwar, nur auf einer Richtungsfahrbahn zu bleiben. Die Polizei wird die viel befahrene Bundesstraße und auch die kleineren Straßen dennoch komplett abriegeln. Alles andere wäre zu gefährlich. Die Sperre der B 2 wird zwischen 11.10 und 11.40 Uhr erwartet. Auch Brucks Polizeisprecher Oliver Erhard rechnet mit erheblichen Behinderungen.

Fürstenfeldbruck

Die Innenstadt von Fürstenfeldbruck zwischen Augsburger- und Emmeringer Straße wird der Demonstrationszug auf Zweirädern etwa von 12 bis 12.10 Uhr passieren. Gesperrt werden in der Kreisstadt auch die Auffahrten FFB Mitte und FFB/Dachau zur B 471.

In München endet der Korso auf der Theresienwiese. 35 000 Radler und 10 000 Fußgänger werden dort zur Abschlusskundgebung erwartet.

Wo und wann mit Behinderungen zu rechnen ist

Organisiert wird die Sternfahrt zur IAA Mobility vom Allgemeinden Deutschen Fahrradclub (ADFC).

Eine Gruppe der Radler erreicht den Landkreis Fürstenfeldbruck von Augsburg kommend laut Plan kurz nach 9.30 Uhr westlich von Luttenwang. Um kurz vor 11 Uhr biegen diese Demo-Radler in Mammendorf auf die B 2 ein. Etwa um 11.45 Uhr erreicht die Gruppe dann den Volksfestplatz Fürstenfeldbruck. Dort ist ein 20-minütiger Zwischenstop eingeplant. Über Emmering und Roggenstein geht es nach Eichenau. Dort soll der Pulk um 12.20 Uhr eintreffen und über die Hauptstraße quer durch den Ort und weiter durch Puchheim-Ort (12.45 Uhr) nach Germering fahren. Die B2-Abfahrten Eichenau/Puchheim und Pucheim/Germering Nord müssen zeitweise gesperrt werden. Die zweite Gruppe, die in Herrsching gestartet ist, radelt von Gilching auf der Staatsstraße nach Germering. Geisenbrunn wird etwa um 12.25 Uhr passiert. Vor der Stadthalle Germering vereinen sich die Gruppen. Um 13.05 Uhr fahren sie auf der Landsberger- und später auf der Bodenseestraße nach München. sk

Das war die Erstmeldung

Fürstenfeldbruck - Im Zusammenhang mit der Internationalen Automobilausstellung sowie der damit am 11. September verbundenen Großdemonstration auf der Münchner Theresienwiese führt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC-München am diesem Samstag eine groß angelegte Fahrradsternfahrt durch. Insgesamt sollen (nach derzeitigem Stand) 16 Fahrradkorso zu unterschiedlichen Uhrzeiten sternförmig aus dem gesamten Einzugsbereich der Landeshauptstadt zur Theresienwiese starten.

Radsternfahrt: Die Strecke im Landkreis Fürstenfeldbruck bis FFB

Die Strecke führt im Landkreis Fürstenfeldbruck von Steindorf (Kreis Aichach-Friedberg) kommend nach Luttenwang, über Nassenhausen, Mammendorf, Fürstenfeldbruck, Emmering, Eichenau, Puchheim bis nach Germering.

Zur Gewährleistung einer störungsfreien und sicheren Durchführung der Fahrradveranstaltung mit Versammlungscharakter sind umfangreiche und sich fortbewegende Verkehrssperrungen auf dem gesamten Streckenverlauf notwendig, teilt die Polizei Fürstenfeldbruck mit.

Einmündende Seitenstraßen werden gesperrt werden, der Fahrradkorso wird grundsätzlich Vorrang vor anderem Verkehr haben, auch an Kreuzungen und Kreisverkehren, so ein Sprecher der Inspektion. Während der Durchfahrt der Fahrradkorsos wird auf den tangierten Strecken jeglicher anderer Verkehr zum Erliegen kommen

So wird insbesondere die Bundesstraße B 2 am diesem Samstag zwischen Mammendorf und Fürstenfeldbruck in dem Zeitraum von etwa 11.10 Uhr bis 11.40 Uhr für den allgemeinen Fahrverkehr gesperrt werden. Entsprechende Verkehrsbehinderungen seien zu erwarten. Zudem werden die beiden Abfahrten der B 471 „FFB Mitte“ (von Dachau kommend) und die Ausfahrt „FFB/Augsburg“ (aus beiden Richtungen) in der Zeit von 11.25 Uhr – 11.45 Uhr gesperrt werden.

Auch im Innenstadtbereich von Fürstenfeldbruck, zwischen der Augsburger Straße bis zur Münchner Straße/Emmeringer Straße, wird vom Fahrradkorso befahren, weshalb es hier in der Zeit von etwa 12 Uhr bis 12.10 Uhr zu erheblichen Verkehrsstörungen kommend wird.

Radsternfahrt: Auswirkungen in Puchheim

In der Zeit von 12 Uhr bis voraussichtlich 14 Uhr erwartet man auch in Puchheim massive Einschränkungen im fließenden Verkehr. Die Eichenauer Straße im Bereich zwischen Eichenau und Puchheim-Ort sowie die Augsburger Straße werden zur angegebenen Zeit vollständig gesperrt, wie die Stadt mitteilt. Daher wird die „Fahrradstraße“ in der Alten Bahnhofstraße im oben genannten Zeitraum für den allgemeinen Kfz-Verkehr freigegeben. Einmündende Seitenstraßen der genannten Hauptstraßen werden ebenfalls gesperrt. Ebenso von den Sperrungen betroffen sind die Kreisverkehre Eichenauer Straße/Allinger Straße, Dornierstraße/ FFB 11, Eichenauer Straße/ Tankstelle sowie die Kreuzung Augsburger Straße/ Eichenauer Straße.

Radsternfahrt: Auswirkungen auf Germering

Doppelt betroffen sein wird die Stadt Germering. Denn hier treffen zwei Stränge der Sternfahrt aufeinander.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare