+
OB Erich Raff (r.) mit Gastreferent Wilhelm Bauer vom Fraunhofer-Institut beim Wirtschaftsempfang der Stadt. 

Wirtschaftsempfang

Raff begrüßt Unternehmer erstmals als OB

Seinen ersten offiziellen Auftritt als OB hatte Erich Raff (CSU) beim Wirtschaftsempfang der Stadt im Veranstaltungsforum. 

Fürstenfeldbruck „Ich freue mich, dass ich Sie nach einer nicht ganz so einfachen Wahl heute als Oberbürgermeister begrüßen darf“, sagte er. „Ihre Anwesenheit zeigt Ihr Interesse an der Stadt und die Verbundenheit mit der Stadt.“ Er freue sich über die 150 Gäste.

In seinem Grußwort sprach Raff von Bruck als einer Stadt, die inzwischen auf über 38 000 Einwohner angewachsen sei und ihren Reiz für junge Familien nicht verloren habe. Mit dem Wachstum werde aber auch der Druck auf die Stadt hinsichtlich bezahlbarem Wohnraum größer. Der Fliegerhorst biete Bruck und den angrenzenden Gemeinden eine einmalige Chance, um sich langfristig in der Metropolregion München behaupten zu können.

Bei einer Arbeitslosenrate von unter drei Prozent herrsche in der Stadt Vollbeschäftigung, was sich bei den Einnahmen der Einkommensteuer, die von 17,9 Millionen auf 23,1 Millionen Euro gestiegen sei, widerspiegle. 2016 habe es 426 neue Gewerbeanmeldungen gegeben, für weitere Ansiedlungen fehlten der Industha aber so langsam die Flächen.

Der Freistaat, der im nordwestlichen Bereich der Hasenheide ein Vermessungsamt errichten will, will die restlichen Areale selbst vermarkten. Auch der Erwerb von landwirtschaftlichem Grund sei nicht mehr so einfach, da es an Ausgleichsflächen fehle. Schließlich sagte Raff, der Anstieg der Gewerbesteuereinnahmen sei der guten Konjunktur und nicht der Ansiedlung von neuen Betrieben geschuldet. Er bot den örtlichen Unternehmern für den Austausch weitere Treffen über das Jahr verteilt an. (dm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare