+

In Fürstenfeldbruck

Riesenmaschine schwebt durch das Dach von Coca Cola

Coca-Cola im Fürstenfeldbruck bekommt eine neue Flaschenreinigungsmaschine. Eine Millionen-Investition für den Konzern – und eine technische Herausforderung. 

Fürstenfeldbruck - Allein die Montage der Anlage ist eine Riesenaufgabe. Sie wiegt 130 Tonnen und besteht aus sechs Teilen. Jedes einzelne ist so groß, dass es durch keine Tür der Werkshallen passt. Deshalb wurde ein Loch in die Decke geschnitten. In Zentimeterarbeit hievte ein Monsterkran die Teile durch die Öffnung. „Wir erlebten sechs Herzschlagmomente in zwei Tagen“, sagt Betriebsleiter Damodaar Hegde. Die Maschine kommt aus Verona (Italien). Die Ausfahrt der Bundesstraße B 471 zum Coca-Cola-Gelände war für den Schwertransport ein echtes Nadelöhr. Die Maschine ersetzt ihre 20 Jahre alte Vorgängerin. Sie kann 620 000 Flaschen am Tag reinigen – 70 000 mehr als die Alte. Dafür braucht sie weniger Energie und weniger Wasser, wie Sprecherin Christina Witt erklärt. Coca Cola setzt künftig vermehrt auf Mehrwegflaschen.

chr

Das ist alles möglich:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Mittwochnacht vergangener Woche haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Das SEK nahm die Bande in einer spektakulären Aktion fest. Jetzt …
SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Die Polizei ist am Freitagabend zu einem Einsatz am Brucker Fliegerhorst ausgerückt. Die Beamten suchten nach Rädelsführern der Tumulte vom Dienstag. Offenbar …
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Am vergangenen Donnerstag hat ein BMW-Fahrer auf der B2 bei Germering einen Motorradfahrer angefahren und verletzt. Nun werden Zeugen gesucht. 
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Amperbrücke erneut geprüft
Die als nicht mehr sanierungswürdig geltende Amperbrücke an der B2 in Fürstenfeldbruck ist am Montag erneut einer Prüfung unterzogen worden.
Amperbrücke erneut geprüft

Kommentare