Einkleidetermin mit Dirk Hasenjaeger (4.v.l.), Werner Lenk (5.v.l.), Christian Erdle (5.v.r.) und Albert Sollinger (4.v.r.). foto: metzler

Trikots und Bälle gesponsert

Schiris und Klubs kleiden sechs „Nationalmannschaften“ ein

Fürstenfeldbruck – Die Flüchtlinge im Fliegerhorst organisieren ein Fußballturnier und benötigten dazu einige Sätze Trikots sowie Bälle und auch Schiedsrichter-Bekleidung. Hilfe kam von der Schiedsrichtergruppe Ammersee sowie vom TSV West und SV Puch.

Der ehrenamtliche Leiter der Sportgruppe des Asylhelferkreises, Dirk Hasenjaeger, hatte sich hilfesuchend an die Schiedsrichtergruppe Ammersee sowie die beiden Kreisstadtvereine TSV West und SV Puch gewandt. Mit Erfolg.

Schiri-Obmann Christian Erdle (Aufkirchen), der von seinem Kollegen Albert Sollinger (Maisach) begleitet wurde, brachte eine komplette Ausrüstung samt Pfeifen sowie Rote und Gelbe Karten mit. An der Spendenaktion hatten sich auch die beiden Schiri-Kollegen Thomas Rummelsberger (Oberweikertshofen) und Yves-Mark Janele (Emmering) beteiligt. Werner Lenk, der Technische Leiter beim TSV West, organisierte ebenso Trikots wie Hasenjaeger selbst, der als Ex-Funktionär bei seinem Pucher Verein nachgefragt hat. Nun können die sechs „Nationalmannschaften“ aus Nigeria, Senegal, Afghanistan, Mali, Somalia und Sierra Leone in jeweils einheitlichen Trikots antreten.  (dm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash im Berufsverkehr
Gekracht hat es am Dienstagmorgen an der Kreuzung Eschenrieder Straße/Zillerhofstraße in Gröbenzell. 
Crash im Berufsverkehr
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Mit einer Präzisionsschleuder hat ein Unbekannter am Dienstag in der Früh auf die Seitenscheibe eines BMW geschossen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Seit 2015 herrscht am Grafrather Ortseingang von Inning kommend Kahlschlag. Das Straßenbauamt hatte seinerzeit dort im Rahmen von Pflegearbeiten Rodungen durchgeführt. …
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion
Für Ärger in der Bevölkerung und bei den Gemeinderäten sorgt eine Garage an der Ecke Jahn-/Bussardstraße.
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion

Kommentare