+
Die Schneeverwehungen im Westkreis waren teils erheblich.

Bus kippt in Graben

Schnee und Wind: Crashs vor allem im Westkreis

Fürstenfeldbruck – Bei starkem Wind und Schneeverwehungen ist es am Mittwoch namentlich im Westkreis zu einigen Unfällen gekommen. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. 

Um 6.45 Uhr schlitterte laut Polizei eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf der Staatsstraße bei Moorenweis wegen einer Schneewehe in den Straßengraben. Sachschaden: Rund 5000 Euro. Kurz darauf kam ein Skoda-Fahrer bei Zankenhausen auf abschüssiger Straße ins Rutschen. Er prallte gegen einen Baum. Der Fahrer begab sich selbstständig mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Gegen 7.05 Uhr prallten bei Kottgeisering zwei Pkw frontal aufeinander, nachdem der Lenker eines VW Passat rutschend auf die Gegenfahrbahn geraten war. Er prallte gegen einen Dacia Duster. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, beide Fahrer kamen mit leichten Verletzungen ins Brucker Krankenhaus. 

Und auch auf der B 2 krachte es: Der Fahrer eines VW Polo geriet auf Höhe Puch um 10 Uhr ins Schleudern und prallte in die linke Seite eines entgegenkommenden Honda. Der Polo wurde gegen einen weiteren Wagen geschleudert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro. 

Gegen 11.30 Uhr kippte dann auch noch ein (unbesetzter) Linienbus um, nachdem ihn zwischen Jesenwang und Moorenweis auf eisglatter Straße eine Böe erfasst und Richtung Straßengraben gedrückt hatte. Der Bus kippte in die Böschung. Um ihn zu bergen, musste ein Kranwagen kommen. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Morsche Strommasten fliegen aus der Kirchenstraße
Die Strommasten in der Kirchenstraße sind in die Jahre gekommen. Deshalb wurden sie am Samstag ausgetauscht – aus Gründen der Standsicherheit.
Morsche Strommasten fliegen aus der Kirchenstraße
Fürstenfeldbruck sucht den Superstar
Wer sagt, dass nur Dieter Bohlen im Fernsehen talentierte Stars küren kann? Die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt (AWO) machen das schon seit 1989. Beim 40. Jubiläum des …
Fürstenfeldbruck sucht den Superstar
Brucker Brauer verteidigen den Haustrunk
Am Sonntag war der Tag des Bieres. In normalen Jahren denkt man da ans Reinheitsgebot, an Geselligkeit und andere positive Dinge. Derzeit schwingt in Sachen Gerstensaft …
Brucker Brauer verteidigen den Haustrunk
Massenschlägerei: Das sagt der Wirt 
Plötzlich kommt es zu einem Tumult im Aufgang. Ein junger Mann liegt blutend am Boden. Unterhaus-Mitarbeiter Sebastian Bauhuber (23) bringt ihn in einen Nebenraum, …
Massenschlägerei: Das sagt der Wirt 

Kommentare