+
Die Schneeverwehungen im Westkreis waren teils erheblich.

Bus kippt in Graben

Schnee und Wind: Crashs vor allem im Westkreis

Fürstenfeldbruck – Bei starkem Wind und Schneeverwehungen ist es am Mittwoch namentlich im Westkreis zu einigen Unfällen gekommen. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. 

Um 6.45 Uhr schlitterte laut Polizei eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf der Staatsstraße bei Moorenweis wegen einer Schneewehe in den Straßengraben. Sachschaden: Rund 5000 Euro. Kurz darauf kam ein Skoda-Fahrer bei Zankenhausen auf abschüssiger Straße ins Rutschen. Er prallte gegen einen Baum. Der Fahrer begab sich selbstständig mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Gegen 7.05 Uhr prallten bei Kottgeisering zwei Pkw frontal aufeinander, nachdem der Lenker eines VW Passat rutschend auf die Gegenfahrbahn geraten war. Er prallte gegen einen Dacia Duster. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, beide Fahrer kamen mit leichten Verletzungen ins Brucker Krankenhaus. 

Und auch auf der B 2 krachte es: Der Fahrer eines VW Polo geriet auf Höhe Puch um 10 Uhr ins Schleudern und prallte in die linke Seite eines entgegenkommenden Honda. Der Polo wurde gegen einen weiteren Wagen geschleudert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro. 

Gegen 11.30 Uhr kippte dann auch noch ein (unbesetzter) Linienbus um, nachdem ihn zwischen Jesenwang und Moorenweis auf eisglatter Straße eine Böe erfasst und Richtung Straßengraben gedrückt hatte. Der Bus kippte in die Böschung. Um ihn zu bergen, musste ein Kranwagen kommen. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Einen Schaden in Höhe von geschätzt 40 000 Euro hat ein Randalierer angerichtet, der in der Nacht auf Samstag insgesamt 26 Fahrzeuge in Bruck zerkratzte.
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf

Kommentare