Ein Parkplatz für E-Scooter.
+
Ein Parkplatz für E-Scooter.

Fürstenfeldbruck

E-Scooter: Es gibt noch Verbesserungsbedarf

  • Thomas Benedikt
    VonThomas Benedikt
    schließen

Seit rund drei Monaten gehören die E-Scooter der Firma Bird Rides Germany zum Stadtbild. Die Einführung der elektrischen Gefährte hatte im Juni für einige Aufregung gesorgt.

Fürstenfeldbruck – Viele äußerten die Befürchtung, dass die Roller die Gehwege voll parken würden. Auch die Polizei hatte sich aus Gründen der Verkehrssicherheit kritisch geäußert. Zeit also für ein Zwischenfazit.

Bei allen Befürchtungen im Vorfeld gab es bislang nur sechs Beschwerden bei der Stadt Fürstenfeldbruck. In vier Fällen waren E-Scooter an Orten gestanden, wo sie störten oder Ein- und Ausfahrten blockierten. Alle Fälle konnten schnell behoben werden, erklärt eine Sprecherin der Stadt. Die beiden anderen Beschwerden waren allgemeiner Natur. „Es fand ein konstruktiver Austausch statt“, schreibt die Stadt.

Nichtsdestotrotz gibt es Verbesserungspotenzial. Dazu steht die Verwaltung in Kontakt mit der Betreiberfirma. „Bisher wurde noch nichts Neues vereinbart. Es gilt immer noch die gleiche Selbstverpflichtungserklärung, die zu Anfang des Betriebs unterzeichnet wurde“, so die Pressesprecherin.

Stattdessen ist die Stadt selbst tätig geworden. An zehn Standorten, an denen in Zukunft Mobilitätsstationen entstehen sollen, wurden Schilder errichtet und Bodenmarkierungen angebracht, wo die E-Scooter im besten Fall von den Nutzern wieder abgestellt werden sollen. Genutzt werden diese Abstellflächen aber nur teilweise, wie die Sprecherin erklärt.

Damit sich das in Zukunft ändert, will die Stadt weiter Aufklärung betreiben. In der Juli-Ausgabe des Rathaus-Reports stand ein erster kurzer Artikel zu Verkehrsregeln und das richtige Abstellen der E-Scooter. In der September-Ausgabe folgte ein ausführlicherer Bericht. Neben der Theorie gibt es aber auch noch eine praktische Einweisung. Im Rahmen des Parking Days am Freitag, 17. September, bietet die Betreiber-Firma ein Training mit den E-Scootern an.

Auch interessant: Mit dem Elektro-Roller durch Fürstenfeldbruck – ein Versuch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare