+
OB Pleil, derzeit krankgeschrieben, mit Blick auf das Altstadtfest.

In Bruck

Das Altstadtfest steht bevor

Fürstenfeldbruck – Zum 20. Mal wird heuer vom Freitag, 22., bis Sonntag, 24. Juli, von Stadtverwaltung, Gastronomen und Geschäftsinhabern das Altstadtfest organisiert. Dann wird die komplette Innenstadt zur Feier- und Genussmeile. Viele Geschäfte haben am Freitag und Samstag bis in die Abendstunden geöffnet. Auch am Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr sind einige Läden offen.

Traditionell feuern Mitglieder der Königlich Privilegierten Feuerschützengesellschaft mit ihren Böllern am Freitag um 18.45 Uhr auf der Amperbrücke den Startschuss ab. Um 19 Uhr folgt dann die offizielle Begrüßung durch den amtierenden Bürgermeister. Am Samstag werden auf der Hauptbühne an der Sparkasse die Fundräder versteigert. Die Besichtigung startet um 10 Uhr, die Auktion ist eine halbe Stunde später. Das Kinderprogramm (Samstag und Sonntag je ab 13 Uhr) findet im Gerblkeller-Park an der Kreuzung Augsburger-/Maisacher Straße statt.

Erstmals gibt es heuer auch Programm am Niederbronner Platz. Am Samstag treten um 17 Uhr Michie & Band und um 19 Uhr Ela & The Lonesome Boys auf. Auf dem Leonhardsplatz haben die Ministranten von St. Magdalena sowie die evangelische Jugend der Erlöser- und Gnadenkirche ein Programm auf die Beine gestellt. Am Sonntagvormittag findet ein ökumenischer Wortgottesdienst statt. Erstmals ist am Sonntag ein Oldtimer-Sommertreff geplant. Die Fahrer der Uralt-Limousinen versammeln sich ab 10 Uhr in der Dachauer Straße und fahren dann durch den Landkreis. Wer mitmachen will, kann sich auf www.fuers tenfeldbruck.de (im Suchfenster Oldtimer eingeben) melden. Die Fahrzeuge sind ab 10 Uhr und dann wieder ab 13 Uhr zu besichtigen. Die Innenstadt ist von Freitag, 22. Juli, 9 Uhr, bis Montag in den frühen Morgenstunden gesperrt. Zudem werden die Haltestellen der MVV-Busse verlegt.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dem Handy am Steuer: Fahrgast filmt Busfahrer
Ein Busfahrer in Fürstenfeldbruck hat während einer Passagierfahrt nicht von seinem Handy abgelassen - dem Busunternehmen droht nun eine Geldstrafe.
Mit dem Handy am Steuer: Fahrgast filmt Busfahrer
Betrunken hinterm Steuer eingeschlafen
Weil er eingeschlafen war, ist ein 24-jähriger Brucker am Samstagmorgen in der Münchner Straße von der Fahrbahn abgekommen und hat einen Zaun sowie einen Transporter …
Betrunken hinterm Steuer eingeschlafen
Betrunkener wirft Bierflasche auf Auto 
Ein 35-jähriger Bauarbeiter hat Samstagmittag in der Münchner Straße randaliert. Im Vollrausch hat er eine Bierflasche auf ein geparktes Auto geworfen. 
Betrunkener wirft Bierflasche auf Auto 
Brand in Wohnzimmer: 40.000 Euro Schaden 
In einem Wohnzimmer in einem Einfamilienhaus in Fürstenfeldbruck hat es am Samstagabend gebrannt. Auslöser war eine defekte Wärmelampe. 
Brand in Wohnzimmer: 40.000 Euro Schaden 

Kommentare