+
Ein Hubschrauber kam vorsorglich.

Fürstenfeldbruck

Senior fällt zu Boden und bleibt liegen - Passanten helfen, bis Notarzt kommt

Vier Passanten haben einem gestürzten Senior am Bruck ausdauernde Hilfe geleistet.  Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

Fürstenfeldbruck  - Ausdauernde Hilfsbereitschaft bewiesen am Donnerstag vier Helfer vor einem Supermarkt in der Kurt-Schuhmacher-Straße in Fürstenfeldbruck.

Um 13.20 Uhr beobachtete eine Mammendorferin, wie ein 68-Jähriger vom Fußweg die Böschung hinauf zur Fahrbahn steigen wollte. Dabei stürzte der Mann und schlug mit dem Hinterkopf auf dem Teer auf. Die Frau lief sofort zu dem Verletzten und brachte ihn in die stabile Seitenlage. Der Senior war nicht mehr ansprechbar. Zwei weitere Frauen und ein Mann hielten ebenfalls an. Sie stützten den Verletzten, legten ihm ein Kissen unter den Kopf und hielten eine Decke einen Meter über ihn, um ihm Schatten zu spenden. Die Notärztin forderte einen Hubschrauber an, der auf einer Wiese landete. Letztendlich wurde der Verletzte, der aus Germering stammt, im Rettungswagen stabilisiert und ins Klinikum München-Großhadern gefahren. Bis zum Abtransport hielten die Helfer den Sonnenschutz aufrecht. Als Notärztin und Polizei ihnen dafür dankten, sagten sie bescheiden, das sei selbstverständlich gewesen.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für die Region FFB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So fühlt sich ein Detektiv der Geschichte
Für die einen sind es einfach Scherben und Steine – für die anderen wertvolle Zeugen unserer Vergangenheit. Unermüdlich sind versierte Hobbyarchäologen im Landkreis …
So fühlt sich ein Detektiv der Geschichte
Post will doch kein Wohnheim in Alling bauen
 Die Deutsche Post will vorerst nun doch kein Wohnheim und keinen Zustellstützpunkt in Alling errichten.
Post will doch kein Wohnheim in Alling bauen
Drei Hunde tot, Badeverbot: Blaualgen-Alarm am Lech-Stausee
Rätsel um Gift im See: An der Lechstaustufe 23 bei Merching - durchaus auch beliebt bei Bürgern aus dem Brucker Landkreis  -  herrscht Badeverbot, nachdem drei Hunde am …
Drei Hunde tot, Badeverbot: Blaualgen-Alarm am Lech-Stausee
Warten auf die Sanierung der Bosco-Fenster
Die Wiederherstellung der beim Pfingsthagel zerstörten Kirchenfenster von Don Bosco dauert. Ines Berens, Verwaltungschefin der Stadtkirche, ist sich aber sicher, dass …
Warten auf die Sanierung der Bosco-Fenster

Kommentare