In Bruck

Sorge um Obdachlose

Fürstenfeldbruck - Die Frau, die seit einiger Zeit unter der Brücke zum Brucker S-Bahnhof lebt, beschäftigt Polizei und Behörden immer wieder.

 Allerdings will die Frau nach Auskünften der Polizei nicht in ein Obdachlosenheim. Eine Vertreterin des Gesundheitsamts schaue immer mal wieder nach, hieß es. Als die Obdachlose einmal in einer ganz ausweglos scheinenden Situation war, wurde sie vorübergehen in die Psychiatrie gebracht. Sie habe allerdings nie jemandem etwas angetan, sagte ein Polizeisprecher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Frau findet fiesen Zettel an Papas zerkratztem Mercedes
Wenn jemand ein fremdes Auto anfährt, hinterlässt er oft einen Zettel. Diesmal stand darauf aber nicht die Handynummer des Schuldigen – sondern ein blöder Spruch.
Nach Unfall: Frau findet fiesen Zettel an Papas zerkratztem Mercedes
Samuel aus Puch
Genauso wie seine große Schwester Milena (2) kam auch Samuel Yilmaz mit einem pechschwarzen Wuschelkopf zur Welt. Der Bub ist das zweite Kind von Maria und Olcay Yilmaz …
Samuel aus Puch
Letzte Chance genutzt: Grill-Party vor der gesperrten Amperbrücke
Am Freitag soll schon wieder der Verkehr darüber rollen - noch aber ist die Amperbrücke in Bruck gesperrt. Das haben junge Leute am Donnerstag für eine Grill-Party …
Letzte Chance genutzt: Grill-Party vor der gesperrten Amperbrücke
Anschlussstelle an der B471: Kreisverkehr in Gada wird erneuert – Teilsperrung ab 6. Mai
Der Kreisverkehr an der Anschlussstelle der B471 zum Gewerbegebiet Gada wird erneuert. Deshalb wird die Anschlussstelle ab 6. Mai abschnittsweise gesperrt.
Anschlussstelle an der B471: Kreisverkehr in Gada wird erneuert – Teilsperrung ab 6. Mai

Kommentare