Stellen die Edigna-Broschüre vor: (v.l.) Grafiker Thomas Benz, Vereinsvorsitzende Edigna Kellermann, Autor und Regisseur Marcus Everding, Birgitta Klemenz (Gesamtkonzeption) und Fotograf Georg Amann.

In Fürstenfeldbruck

Spiele zu Ehren der Seligen Edigna

Der Countdown läuft für die Vorstellungen der 7. Edigna-Spiele. Jetzt wurde die Festbroschüre präsentiert – und zwar im Gemeinschaftshaus in Puch vor der Linde im Bühnenbild des neuen Stückes „Ex Voto Edigna – was vom Baum blieb“ von Marcus Everding.

Fürstenfeldbruck – Die umfangreiche Broschüre über die selige Edigna, die Pucher Kirche, das Dorf Puch, das heute verwaltungstechnisch zur Stadt Fürstenfeldbruck gehört, und zum neuen Edigna-Spiel ist im Eintrittspreis enthalten.

Die Spiele finden von 23. Februar bis zum 17. März jeweils an den Wochenenden statt. Beginn ist immer um 14. und 18.30 Uhr im Gemeinschaftshaus, zur Kaisersäule 6. Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon (0 81 41) 34 99 66 oder per Mail an info@edigna-puch.de. Tickets zu 17 Euro, Kinder acht Euro, sind auch an der Abendkasse erhältlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund beißt Briefträger ins Bein - Postboten fürchteten das Tier schon lange
In Gröbenzell gibt es einen Briefkasten, vor dem sich Postboten besonders fürchten: Hier lauert ein Hund, der keifend und knurrend auf die Zusteller wartet. Vor Kurzem …
Hund beißt Briefträger ins Bein - Postboten fürchteten das Tier schon lange
Er geht zum zweiten Mal ins Rennen um das Bürgermeisteramt
Schon einmal hat es der Grüne Manfred Sengl wissen wollen. Damals scheiterte er. Jetzt soll es besser laufen. Vor allem, weil sich die Grünen gerade im Aufwind befinden.
Er geht zum zweiten Mal ins Rennen um das Bürgermeisteramt
Riesen-Mängelliste: Schule besser neu bauen?
Die Zahl löste einen ziemlichen Schockmoment im Stadtrat aus: 20 Millionen Euro für Brandschutzmaßnahmen in der Puchheimer Mittelschule. Beim Bau vor fast 45 Jahren …
Riesen-Mängelliste: Schule besser neu bauen?
Diese Energiequelle soll irgendwann ganz Olching wärmen
Die letzten Lücken im Fernwärmenetz in Olching sind jetzt geschlossen worden. Zukünftig soll die umweltfreundliche Energiequelle in der ganzen Stadt verfügbar sein.
Diese Energiequelle soll irgendwann ganz Olching wärmen

Kommentare