1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

Spielhalle in der Hasenheide: Junge Männer randalieren nach Rauswurf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Spektakuläre Verfolgungsjagd
Beispielfoto © dpa / Carsten Rehder

Vier junge Männer haben in der Nacht auf Mittwoch in der Brucker Hasenheide randaliert und mehrere Personen angegriffen. Sie waren stark alkoholisiert.

Fürstenfeldbruck - Gegen 3 Uhr begannen die vier jungen Asylbewerber in der Spielhalle in der Hasenheide herumzupöbeln. Die zwischen 20 und 23 Jahren alten Flüchtlinge wurden vom Personal des Lokals verwiesen. 

Die jungen Männer brachten unmittelbar nach dem Rauswurf ihren Unmut zum Ausdruck, indem Steine auf die Eingangstüre warfen und diese dabei erheblich beschädigten, wie die Polizei berichtet. 

Am Auto einer Angestellten schlugen die Randalierer die Seitenscheibe ein. Zwei Besucher der Spielhalle rannten nach draußen und wollten den Randalierern Einhalt gebieten. Die Vier schlugen mit einem Besenstiel auf sie ein und verletzten die beiden Besucher leicht.  Die jungen Männer verließen dann den Ort des Geschehens.

Am Hardtanger begegnete ihnen ein völlig unbeteiligter Radfahrer. Auch auf diesen schlugen sie mit dem Besenstiel ein. Wenig später entdeckten die vier Randalierer noch eine Fußgängerin. Dieser stülpten sie ein Handtuch über den Kopf und schubsten sie zu Boden, wie die Polizei berichtet. Eine mittlerweile alarmierte Streife der Polizei konnte die vier Tatverdächtigen schließlich festnehmen und zur Dienststelle bringen. Ein Haftantrag wurde seitens der Staatsanwaltschaft nicht befürwortet.

Auch interessant

Kommentare