Die Eisfläche im Eisstadion ist ab Samstag freigegeben. 

Im Stadion 

Startschuss für die Eissaison

Darauf haben nicht nur die Eishockeyspieler des EV Für-stenfeldbruck gewartet: Die Vorbereitungen sind geschafft, der Eismeister hat grünes Licht gegeben. Am Samstag, 4. November, heißt es: Bahn frei. Dann beginnt die Wintersaison 2017/2018 im Eisstadion der AmperOase. Los geht es mit dem Publikumslauf von 14 bis 16 Uhr.

Fürstenfeldbruck – „Zum Auftakt ist der Eintritt für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren am Eröffnungstag wieder kostenlos“, so Andrea Hintermeier, Leiterin AmperOase. Die Eintrittspreise und Öffnungszeiten bleiben unverändert gleich. Auch die im vergangenen Jahr neu vorgestellte Besucherkarte ist weiter erhältlich. Damit erhalten Eltern und Begleitpersonen für einen Euro Zutritt zum Eisstadion, um ihre Schützlinge für die Dauer des Aufenthaltes im Auge behalten zu können. Nach wie vor findet jeden Samstag der Abendlauf mit Musik statt. Wie bisher stehen Schlittschuhe gegen Vorlage des Personalausweises zum Verleih bereit.

Zu einem Publikumsmagneten hat sich die Eisdisco entwickelt. Dabei verwandelt sich die 30 mal 60 Meter umfassende Eisfläche in eine große Freiluft-Arena. Die Besucher können schlittschuhfahren bei Musik, live gemischt von DJs. Daneben sorgt eine Sound- und Lichtanlage für das passende Ambiente. Die erste Eisdisco findet am Eröffnungstag von 19 bis 22 Uhr statt. Der Eintritt beträgt für Erwachsene fünf Euro (Kinder drei Euro). Falls die Veranstaltung bei schlechtem Wetter ausfällt, wird dies im Internet auf www.amperoase.de bekannt gegeben. Die weiteren Termine sind 13. Januar und 10. März.

In der Saison 2016/2017 wurden im Stadion an der AmperOase knapp 40 000 Besucher gezählt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke. Damit knüpfe die Besucherzahl an die guten Werte in den Vorjahren an.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Eine BMW-Fahrerin ist am Dienstag auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck in den VW-Bus eines Inningers gekracht. Beide Autos landeten im Straßengraben. Verletzt wurde …
Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Neptun-Nixen sorgen für Furore
Vier Mannschaften der SSG Neptun Germering haben beim Landesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend in Bayreuth für Furore gesorgt. 
Neptun-Nixen sorgen für Furore
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Der TSV Gernlinden hat eine wichtige Hürde gerissen. 
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos
Jörg Bosse kann es immer noch nicht fassen. Alles, was er liebte und sammelte, ist weg. Sein Kellerabteil in Puchheim wurde ausgeräumt – ohne dass er davon wusste. Wie …
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos

Kommentare